Beim Ensemble "Ovigo" laufen die Proben für "Diamond Lucy" - Darbietung im Neunburger ...
Wenn ein Mädelsabend zur Hölle wird

In der Schwarzachtalhalle laufen derzeit die Proben für das neue Stück des Ensembles "Ovigo". Im Kunstherbst wird "Diamond Lucy" auf die Bühne gebracht. Bild: pko
Lokales
Neunburg vorm Wald
14.07.2015
1
0
Das Theaterensemble "Ovigo" probt derzeit in der Schwarzachtalhalle, wie ein harmloser Mädelsabend zum Alptraum wird. Im Neunburger Kunstherbst wird die Tragikomödie "Diamond Lucy" am 26. September aufgeführt.

Auf dem Erfolg seiner Inszenierung von "Der Gott des Gemetzels" wollte sich das deutlich verjüngte "Ovigo"-Ensemble nicht ausruhen. Sehr schnell stand das nächste Projekt in den Startlöchern. Es heißt "Diamond Lucy", eine Tragikomödie über jugendlichen Leichtsinn, die Frage von Schuld und Unschuld, und wie junge Mädchen in der Gesellschaft ihren Platz finden. Und natürlich über Liebe und den Tod.

Die Protagonisten machen während eines vermeintlich harmlosen Mädelsabend schließlich die Hölle durch. Das Stück stammt aus der Feder der österreichischen Autorin Claudia Widmann. Der künstlerische Leiter des "Ovigo"-Theaters, Florian Wein, brachte das Stück in eine erweiterte, "veroberpfälzerte" Variante, hat aber den Regie-Stab an Co-Chefin Julia Ruhland weitergegeben - "Diamond Lucy" wird ihr Regie-Debüt sein. Auf der Bühne sind die "Ovigo"-Youngsters Maria Wabra, Sophia Zimmermann, Antonia Schneider, Johanna Gradl und Julia Gitter zu sehen. In eigens geschaffenen Rollen treten Sebastian Reil und die Erstklässlerin Eva Schönberger, die als sehr großes Bühnentalent gilt, auf. Die Regie-Assistenz übernimmt Martina Baumer.

Am 5. und 6. September wird "Diamond Lucy" auch im Pfarrheim Oberviechtach aufgeführt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.