Besuchermagnet "Burg-Café"

Lokales
Neunburg vorm Wald
28.05.2015
0
0
Im historischen Ambiente schmeckten Kaffee und Kuchen gleich nochmal so gut: Weitaus mehr Gäste als vom Veranstalter erwartet, nahmen am Pfingstmontag im "Burg-Café" Platz.

Zum mittlerweile elften Mal verwandelte die Festspiel-Tanzgruppe "Lumpenstiefel" den Burggarten des Neunburger Schlosses in eine Caféteria. Neben einheimischen Besuchern lockte das Angebot unter anderem Urlauber aus Dresden und Bewohner eines Campingplatzes bei Rieden (Landkreis Amberg-Sulzbach) an. Auf der Speisekarte durften die Gäste aus fast 30 Kuchen auswählen, für den Service sorgten die Festspieler in ihren historischen Gewändern.

Gute Resonanz fanden die Führungen durch das "Festspielhaus" im alten Landratsamt. Dabei ermöglichte Norbert Jonas den Interessenten einen ausführlichen Einblick hinter die Kulissen des Festspiels "Vom Hussenkrieg". Zusätzlich geöffnet war auch das Schwarzachtaler Heimatmuseum. Hier bot Dr. Reiner Reisinger ebenfalls eine Führung an.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.