Bierkönigin wird gewählt

Die Junge Union hat den Ruprechtus-Bock bereits getestet und für sehr schmackhaft befunden. Beim Starkbierfest am Samstag, 28. Februar, in der Schwarzachtalhalle kann ihn auch die Bevölkerung testen. Bild: pko
Lokales
Neunburg vorm Wald
21.02.2015
2
0
Der Fasching ist eingegraben und die Fastenzeit hat begonnen. Kein Grund zum traurig sein, denn jetzt beginnen die Starkbierfeste. Den Anfang macht die JU am Samstag, 28. Februar, in der Schwarzachtalhalle. Einlass wird um 20 Uhr sein und ab 21 Uhr spielt die Partyband "Rotzlöffel" auf der Bühne. Zum ersten Mal wird es im hinteren Teil der Halle eine Bar geben und mit Biertischgarnituren soll eine echte Bierzeltatmosphäre herrschen. Der Mehringer Ruprechtus-Bock wurde bereits vom Vorsitzendem Florian Ferstl und seiner Mannschaft getestet und für süffig und sehr schmackhaft befunden.

Mit 16,2 Prozent Stammwürze und 7,2 Prozent Alkohol wird er sicher auch den Gästen beim 3. Starkbierfest der JU schmecken. Es gibt keine Fastenpredigt, aber dafür die Wahl der ersten Bierkönigin. Sollte hierfür keine Bewerbung eingehen, wird das Preisgeld gespendet. Die JU möchte mit diesem Programm insbesondere junge Leute ansprechen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.