Bunter Liederreigen beim "Offenen Singen" des OVK
Die Stimmen erhoben

Lokales
Neunburg vorm Wald
27.04.2015
11
0
Dass sich "Offene Singen" großer Beliebtheit erfreuen, zeigte sich am Sonntag im Gasthaus "Zur goldenen Gans". Beim musikalischen Treffen des Oberpfälzer Volksliedkreises (OVK) Schwandorf schalteten sich auch örtliche Interpreten ein.

Trotz des sonnigen Frühlingsnachmittags hatte sich die Gaststube schon eine Viertelstunde vor Beginn mit Interessenten aus Neunburg und der weiteren Umgebung gefüllt. Über diese Resonanz freute sich Vorsitzender Leonhard Bayerl, ehe Siegfried Kraus am Akkorden den musikalischen Part übernahmen. Ein Frühlingslied eröffnete den Melodienreigen, und die Anwesenden stimmten mit Hilfe der verteilten Liedermappen sogleich in den Gesang ein.

Nachdem sich auch die Gäste an der Liedauswahl beteiligen durften, entstand ein abwechslungsreicher Mix aus den vielfältigen musikalischen Richtungen. Kaum, dass ein oder zwei Lieder gesungen waren, heiterten Witze oder lustige Einlagen den Ablauf auf. Zu den Akteuren des OVK zählten dabei Leonhard Bayerl, der Mundartdichter Andreas Ebnet, Siegfried Kraus sowie das Duo Niederalt. Auch die Anwesenden lieferten spontane Beiträge, beispielsweise gab Leonhard Schmid das Lied vom "Huaba-Vata" zum Besten.

Im Nu waren über zwei Stunden vergangen und der Wunsch auf Wiederholung laut geworden. Das nächste "Offene Singen" ist am Sonntag, 6. September, um 14 Uhr im Gasthaus Bodensteiner in Stulln.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.