Burgrock: Festival mit Zukunft

Lokales
Neunburg vorm Wald
27.08.2015
9
0

Bemerkenswert groß war die Bandbreite der Stilrichtungen und des Soundmix. Von Hardrock über Songwriter bis hin zu einer Skiffel-Band war alles vertreten. Auch viele Musikfreunde mittleren Alters fanden sich im Burghof ein und bildeten mit den Jugendlichen eine mächtige Kulisse.

Am Sonntag ging das Burgrockfestival zum Altstadtfest mit einigen Highlights in die zweite Runde. Wieder hatte der "Black River Culture Club (BRCC)" mit der Auswahl der Bands einen guten Griff getan.

"Andy's Blues Orchester" waren neben den lang ersehnten "Stereo Stoned" die Überraschungsgäste des Sonntags, der mit der Rockband "Stronger than Finish" aus Kelheim eröffnet wurde. Mit Waschbrett, Stehbass und Gitarre fanden sie mit ihrer Mischung aus Ragtime, Boogie, Folk und Blues viele Fans. Die Band, die in ihrer Präsentation als Straßenmusikanten in der nächsten Fußgängerzone stehen könnte, bestand aus Vollblutmusikern und erfreute mit mitreißender Musik.

Viele Freunde gewann auch die Songwriterin "Sarah Sophie" mit ihrer Band aus München. Mit ihrem "Beatboxer", der mit Mund, Nase und Rachen Rhythmusinstrumente imitierte, erregte sie großes Aufsehen. Hervorragende Kritiken seitens der Zuhörer waren von ihrer Musik und ihren Texten zu hören. Den krönenden Abschluss machten die Lokalmatadoren von "Stereo Stoned", die nach längerer Zeit wieder ein Konzert gaben. Mit ihrem gewohnten kompromisslosen Hard-Rock wurden sie von den Fans frenetisch gefeiert.

Wie Joe Cocker in seinen besten Zeiten stampfte und bewegte sich Jan Alesik auf der Bühne und röhrte die selbstgeschriebenen Texte in den lauen Sommerabend. Herman Utz spielte gewohnt professionell die Lead-Gitarre und Jürgen Heigl (Schlagzeug) sowie Christoph Schmid (Bass) sorgten für den krachenden Rhythmus. Das Fazit der Besucher: "Burgrock ein Festival mit Zukunft!"
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.