CSU feiert, bastelt und spielt auch mit Asylbewerbern - Herzliche Atmosphäre spürbar
Sommerfest der Begegnung

CSU-Mitglied Josefine Sauerer bastelte unermüdlich mit den Kindern der Asylbewerber. Bild: pko
Lokales
Neunburg vorm Wald
18.06.2015
1
0
Die CSU-Familie feierte ihr Sommerfest im Stadtpark. "Vater" Peter Wunder konnte sich dabei auf die Unterstützung von Frauen-Union und Junger Union verlassen.

Von herrlichstem Sommerwetter begünstigt kamen die vielen Spielmöglichkeiten für Kinder wie Tretbootfahren, Minigolf und Torwandschießen sehr gut an. In einem kleinen Pavillon saß Josefine Sauerer und bastelte mit den kleinen Besuchern Party-Kugeln, Balltüten oder Filzvögelchen. Als ehemalige Erzieherin beherrschte sie das Bastelprogramm mit links und animierte auch anderssprachige Kinder mitzumachen.

Zur Unterhaltung traten die Gruppen "Banditoz" und "Freaky" der FC Turnabteilung unter der Leitung von Stadträtin Verena Binder auf, und die Musik für das Sommerfest lieferte die Seebarner Gruppe "FKK". Es herrschte eine tolle, fröhliche Stimmung, und ein herzliches Miteinander war zu spüren, als im Zelt das knusprige Spanferkel aufgetischt wurde. CSU-Vorsitzender Peter Wunder freute sich besonders über den zahlreichen Besuch der Asylbewerber vom Plattenberg, die mit ihren Kindern vorbeischauten. "Unser Ziel ist es, diesen Menschen das Gefühl zu geben, dass sie hier aufgenommen werden", sagte Wunder, der seine Begrüßung mit Hilfe zweier Dolmetscher in mehreren Sprachen hielt. Das Sommerfest bot auch die Gelegenheit, sich die Geschichten und Schicksale der Flüchtlinge anzuhören.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.