CSU-Fischessen: Landrat beleuchtet aktuelle Situation
Streifzug durch den Landkreis

Landrat Thomas Ebeling. Bild: frd
Lokales
Neunburg vorm Wald
06.03.2015
2
0
Die Behördenverlagerungen in den Landkreis (NT berichtete ausführlich) standen auch beim Fischessen des CSU-Ortsverbandes im Blickpunkt. Landrat Thomas Ebeling, Hauptredner des Abends, würdigte dies als gutes Zeichen für den ländlichen Raum.

Die CSU spreche nicht nur von der Stärkung der ländlichen Regionen, sondern setze sie mit derlei Maßnahmen auch in die Tat um. Damit werde in Zukunft auch jungen Menschen die Chance gegeben, nach ihrem Studium in der Heimat einen Arbeitsplatz zu finden.

Ebeling blickte auf die Situation im Landkreis, ging auf die niedrigen Arbeitslosenzahlen ein und stellte fest, dass er sein Versprechen zum Schuldenabbau bereits im ersten Haushaltsentwurf mit einer Tilgung von 2,3 Millionen Euro eingehalten habe. Auch Themen wie öffentlicher Nahverkehr, Tourismus oder die umstrittene Windkraftanlage bei Pamsendorf rückten ins Blickfeld. Außerdem stellte Ebeling die faire Behandlung der Asylbewerber im Landkreis heraus. Im Anschluss ergriff Bürgermeister Martin Birner das Wort und ging auf die aktuelle Stadtpolitik ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.