CSU-Ortsverband ehrt treue Mitglieder - Für 50-jähriges Engagement erhält Alois Deml die ...
Urgesteine und Aktivposten mit vielen Verdiensten

MdB Karl Holmeier, Bürgermeister Martin Birner, Vorsitzender Peter Wunder, Fraktionsvorsitzender Klaus Zeiser (von links) und MdL Alexander Flierl (Dritter von rechts) ehrten treue CSU-Mitglieder. Bild: pko
Lokales
Neunburg vorm Wald
14.11.2014
1
0
Bei der Mitgliederversammlung des CSU-Ortsverbandes berichteten die Mandatsträger über ihre Tätigkeiten und die Erfolge der Partei. Im Mittelpunkt des Abends standen aber mehrere treue Mitglieder, die sich insgesamt 495 Jahre in der CSU engagieren.

Zunächst kamen MdB Karl Holmeier für die Bundespolitik und MdL Alexander Flierl für die Politik auf Landesebene zu Wort. Bürgermeister Martin Birner gab einen Überblick auf die Fortschritte und Erfolge in der Stadt und den Ortsteilen.

Im Anschluss würdigten Ortsvorsitzender Peter Wunder und Klaus Zeiser, Fraktionssprecher im Stadtrat, die Verdienste ihrer Parteifreunde. Zusammen mit Holmeier, Flierl und Birner überreichten sie Urkunden, Ehrennadeln und Geschenke. Unter den Geehrten befand sich ein echtes "Urgestein" der CSU, dem eine ganz seltene Auszeichnung zuteil wurde: Alois Deml erhielt die Ehrennadel in Gold mit Stein für seine 50 Jahre CSU-Zugehörigkeit. Wunder nannte ihn einen Aktivposten im Ortsverein, der universal einsetzbar sei. Deml sei als zuverlässiger Kreisdelegierter und früheres Vorstandsmitglied bekannt. "Ohne ihn wäre die CSU Neunburg gar nicht vorstellbar", betonte der Laudator.

Bereits 40 Jahre gehört der Altbürgermeister des Marktes Neukirchen-Balbini, Wolfgang Probst, dazu. Er gilt als Platzhalter in seiner Heimatgemeinde, die stets hervorragende Wahlergebnisse liefert. Unter den Jubilaren mit 35 Jahren Treue zur CSU befand sich neben Ulrich Zeiser, Stephan Drexler, Josef Wilhelm, Josefine Sauerer, Max Zehmann und Johann Hofweber, auch Dr. Richard Wagner. Er begleitet die CSU-Politik in seiner Heimatstadt seit seinem Studium und ist bereits die zweite Periode im Stadtrat vertreten. Christa Beer erhielt für ihre Hauptaktivitäten in der Frauen-Union seit 25 Jahren, Anerkennung und Ehrung.

Der Mittelpunkt der "CSU-Familie Steininger", Christiane Steininger, sorgte zeitweise für neun eigene Mitglieder. Trotz vieler Belastungen nimmt sich die Stadträtin seit 15 Jahren aber immer Zeit für ein umfassendes Engagement im CSU-Ortsverband. Mit ihr wurden Simon Steininger und Michaela und Siegfried Dettmann für 15 Jahre wertvolle Mitgliedschaft geehrt. Geschenke gab es noch für Alexander Trinkmann und Christoph Steininger, die seit zehn Jahren gute Arbeit leisten. Klaus Zeiser verabschiedete Johannes Schart und Johannes Lober aus dem Stadtrat und dankte für die Zusammenarbeit.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.