Das Ticket für Rostock gelöst

Grund zu ausgelassenem Jubel hatte die Wettbewerbsmannschaft der Pentinger Feuerwehr-Damen: Beim Oberpfalz-Cup in Amberg qualifizierten sich die Mädels für die Deutsche Meisterschaft in Rostock. Bild: pko
Lokales
Neunburg vorm Wald
23.05.2015
19
0

Die Feuerwehr Penting lässt aufhorchen: Beim Oberpfalz-Cup in Amberg holen die Herren den Titel in der Alterswertung. Und die Damen können nun sogar die Deutsche Meisterschaft ins Visier nehmen.

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Amberg richtete den 7. Oberpfalz-Cup zusammen mit dem 2. Bayerischen Landespokalwettbewerb aus. Dabei stellten sich die teilnehmenden Wehren auch der Abnahme des Bundesleistungsabzeichens und der Deutschlandpokal-Wertung. Insgesamt traten 89 Bewerbsgruppen nach den Richtlinien des CTIF (Internationale Organisation zur Förderung der Zusammenarbeit im Feuerwehr- und Rettungswesen) beim Aufbau eines trockenen Löschangriffes und bei einem Staffellauf an.

Internationales Feld

Neben zahlreichen Teams aus der Oberpfalz, Bayern und ganz Deutschland waren auch Gästegruppen von Feuerwehren aus Österreich, Südtirol und Tschechien gekommen. Die Pentinger Wehr entsandte eine Damen- und eine Herrengruppe. Erste Hürde war der Aufbau eines Löschangriffs mit Saugleitung, B- Zubringerleitung und zwei C-Rohren. Neben sauberer Arbeit kam es auch auf Schnelligkeit an. Hier zahlten sich das intensive Üben und die gute Ausbildung durch Kommandant Jürgen Keilhammer aus. Es schlichen sich nur wenige kleine Fehler ein, und im Großen und Ganzen wurde eine sehr gute Leistung geboten.

Im Anschluss hatten die Wettkämpfer mit vollständiger Einsatzausrüstung einen Staffellauf über 400 Meter zu absolvieren. Auch hier legten beide Gruppen gute Zeiten hin. Für das Bundesleistungsabzeichen war neben einer zweiten Abnahme des Löschangriffs ein Hindernis-Staffellauf zu bewältigen. Vor allem das "Kriechrohr" verlangte spezielles Können: Nur wem es gelang, nach einem Hechtsprung auf Knie- und Ellbogenschoner durch das Rohr zu rutschen, verlor nicht zu viel Zeit beim Staffellauf. Die erfahrenen Pentinger Läufer erhielten für ihr Geschick sogar Szenenapplaus.

Den Lohn für ihre Leistungen erhielten die Pentinger Teilnehmer schließlich aus den Händen von Landeswettbewerbsleiter Karl Diepold und dem stellvertretenden Vorsitzenden des Landesfeuerwehrverbandes, Johannes Buchhauser. Beide überreichten den glücklichen Wettkämpfern das Leistungsabzeichen in Bronze des Bezirksfeuerwehrverbandes Oberpfalz, das Bundesleistungsabzeichen (ebenfalls in Bronze) sowie Pokale für die erstklassigen Plätze bei den jeweiligen Wertungen.

Der zweite Platz in der Wertung des 2. Bayerischen Landespokalwettbewerbs bedeutet für die Damengruppe sogar das Ticket zur Deutschen Meisterschaft 2016 in Rostock, was für ausgelassene Freude sorgte. Die Pentinger Mädels vertreten beim deutschen Entscheid in Mecklenburg-Vorpommern im nächsten Jahr mit einer weiteren Oberpfälzer Mannschaft das Bundesland Bayern.

Oberpfalz-Cup "dahoam"

Diese Erfolge freuten natürlich Kommandant Jürgen Keilhammer sowie Heidi Meier als Gruppenführerin der Damen. Sie bedankten sich bei den Teilnehmern für ihr Engagement und die geopferte Freizeit in der Vorbereitungsphase. Nach einer Pause steht in wenigen Monaten nun die Vorbereitung auf die Deutsche Meisterschaft und den Oberpfalz-Cup 2016 an. Und letztgenannter Wettbewerb wird für die Wehr aus dem Neunburger Ortsteil ein Heimspiel. Erstmals nämlich wird der Oberpfalz-Cup im Landkreis Schwandorf, und dann auch noch in Penting, ausgetragen. Die Herren peilen zusätzlich im Herbst den internationalen Feuerwehr-Wettkampf in Gondsroth (Hessen) an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.