Dem Wasser auf der Spur

Klaus Zeiser (Mitte), Vorsitzender des Zweckverbandes zur Trinkwasserversorgung der Nord-Ost-Gruppe, erläuterte den neuen Verbandsräten die Funktion der verschiedenen technischen Anlagen. Bild: pko
Lokales
Neunburg vorm Wald
02.10.2014
1
0

Der Nitratgehalt "traumhaft", Enthärter haben ausgedient: Das Trinkwasser aus dem Zweckverband Nord-Ost-Gruppe gibt keinen Anlass zur Klage. Wo es herkommt, sahen die Verbandsräte bei einer Besichtigungstour.

Die neuen Stadt- und Gemeinderäte erfuhren aus erster Hand, wo das "kostbarste Lebensmittel" seinen Ursprung hat. Auf den Spuren des einwandfreien Trinkwassers der Nord-Ost-Gruppe, startete eine Besichtigungsfahrt zum Wasserwerk Erzhäuser und zu verschiedenen Hochbehältern. Verbandsvorsitzender Klaus Zeiser und Geschäftsführer Georg Keil zeigten zuerst die Infotafeln in der Bodenwöhrer Senke, wo das Rohwasser aus einem Tiefbrunnen gewonnen wird.

"Die Qualität des Wassers aus der Bodenwöhrer Senke ist hervorragend", erklärte Keil. Es sei frei von schädlichen Bakterien oder anderen Krankheitserregern. Die Zusammenführung des Wassers aus insgesamt fünf Tiefbrunnen stelle hohe Anforderungen an das Betriebspersonal. Im Wasserwerk Erzhäuser konnten die vier Aufbereitungsstufen Verrieselung, Mehrschichtfiltration, Marmorfiltration und Dosierung/Restentsäuberung verfolgt werden.

Wassermeister Torsten Hergenröther gab zu sämtlichen Vorgängen Auskunft. Der Nitratgehalt des Wassers aus der Bodenwöhrer Senke liege bei traumhaften 0,86 mg/l. "Das Wasser ist sehr weich", versicherte der Fachmann. Wasserenthärter würden somit nicht benötigt, denn der Härtegrad liegt bei 1. In Egelsried besichtigte die Gruppe den größten Hochbehälter mit insgesamt 3000 Kubiklitern Fassungsvermögen. In Seebarn wurde der neueste und modernste Speicher aus Edelstahl begutachtet und in Dieterskirchen konnte der sanierte Hochbehälter kennengelernt werden. Den Abschluss bildete die Station in Pissau, deren Pumpe aus den 60er Jahren demnächst wieder hergerichtet wird.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.