Domstädter nicht zu schlagen

Lokales
Neunburg vorm Wald
07.02.2015
2
0

In vier Altersklassen kämpften die Jugendfußballer beim "Steininger Junioren-Hallencup" um den Siegerpokal. Das dominierende Team waren die Gäste vom SSV Jahn Regensburg.

Den Auftakt machten sechs Mannschaften der F-Jugend. Ohne Punktverlust und mit einem Torverhältnis von 22:1 gewann der SSV Jahn Regensburg das Turnier. Auf dem zweiten Platz folgten die Gastgeber mit 12 Punkten vor dem SC Ettmannsdorf (9), der SG Silbersee 08 (6), dem FC OVI-Teunz (3) sowie der FT Eintracht Schwandorf (0).

Acht Mannschaften kämpften in zwei Gruppen bei den E-Junioren um den Sieg. In der Gruppe A schafften die SG Neunburg vorm Wald/Seebarn I sowie der FC OVI -Teunz II die Qualifikation für das Halbfinale. In der Gruppe B zogen der ASV Cham und die SpVgg Bruck in die Runde der letzten Vier ein. Das Finale bestritten die Gastgeber gegen den ASV Cham. Hier setzten sich die Gäste mit 1:0 durch. Dritter wurde der FC OVI-Teunz II vor der SpVgg Bruck, dem TSV Winklarn, der SG Neunburg/Seebarn II, dem FC OVI-Teunz I sowie der FT Eintracht Schwandorf. Der SSV Jahn Regensburg gewann das Turnier der D-Junioren. Er verwies den SC Ettmannsdorf, den ASV Cham, die JFG Hammersee, die beiden Mannschaften des Gastgebers, die SpVgg Bruck und den 1. FC Schwarzenfeld auf die Plätze. Den Abschluss des Hallencups machte das Turnier der C-Jugend mit zehn Teams. Hier dominierten die Teams aus Regensburg und Weiden. Im Finale setzte sich der SSV Jahn Regensburg klar mit 3:1 gegen die SpVgg aus Weiden durch. Auf Platz drei kam der ASV Cham vor der SpVgg Bruck, der JFG Seenland, der FT Eintracht Schwandorf, dem FK ZCE Pilsen, der JFG Chamer Land, der SG Seebarn/Neunburg vorm Wald und dem FC OVI-Teunz.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.