Ehrenbürger und Oberamtsrat a.D. mit 91 Jahren verstorben - Beerdigung am Samstag
Trauer um Richard Wagner

Ehrenbürger Richard Wagner ist im Alter von 91 Jahren verstorben. Archivbild: pko
Lokales
Neunburg vorm Wald
02.12.2015
15
0
Abschied von einem Stück Alt-Neunburg: Im Alter von 91 Jahren ist der Ehrenbürger und frühere Oberamtsrat Richard Wagner in der Nacht zum Mittwoch verstorben. Er wird als "Vater des Neunburger Wirtschaftswunders" in Erinnerung bleiben.

Bis ins hohe Alter hinein war die Pfalzgrafenstadt sein Leben und sein Hobby gewesen. Insgesamt 50 Jahre war Wagner im Rathaus tätig, drei Jahrzehnte prägte er als geschäftsleitender Beamter die Entwicklung der Gemeinde. Wagner war Vordenker und Gestalter in der Stadtverwaltung: Er stellte die Weichen für eine Epoche, die heute als "Neunburger Wirtschaftswunder" bekannt ist. Unter anderem hatte er wesentlichen Anteil an der Entstehung des Industrie- und Gewerbegebiets.

Als 14-jähriger "Gemeindedienstanwärter" hatte Richard Wagner 1938 seine Laufbahn begonnen. Nach dem Zweiten Weltkrieg und der Rückkehr aus der Gefangenschaft nahm er 1946 den Rathaus-Dienst wieder auf. Der gebürtige Neunburger machte Karriere im mittleren und gehobenen Dienst, brachte es bis zum Oberamtsrat. Sein Wirken zum Wohl der Bürger und der einmalige Fortschritt während seiner Amtszeit, brachten ihm in der Bevölkerung hohen Respekt ein.

1988 schied Wagner aus dem städtischen Dienst aus, die großen Verdienste um die Heimatstadt wurden mit der Verleihung der Ehrenbürgerwürde belohnt. Seine Memoiren und Erinnerungen aus dem Verwaltungsdienst legte der ehemalige "Stadtamtmann" 1999 in seinem Buch "Neunburg vorm Wald - Wandlung an der Schwelle zum 21. Jahrhundert" vor.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ging Richard Wagners Leben im Krankenhaus in Schwandorf zu Ende. Requiem mit Beerdigung ist am Samstag, 10 Uhr, in der Stadtpfarrkirche. Die Anteilteilnahme gilt der Familie mit Ehefrau Erna und den beiden Söhnen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.