Ein Kabelpflug macht den Weg frei fürs schnelle Internet

Ein Kabelpflug macht den Weg frei fürs schnelle Internet (mp) Die Arbeiten für den Breitbandausbau im Stadtgebiet werden unter Hochdruck vorangetrieben. Zur Zeit kommen die Glasfaserkabel für die schnelle Internetverbindung unter die Erde. Dazu hat die mit den Kabelbauarbeiten beauftragte Firma Franz Wilhelm (Neunburg) sogar einen Kabelpflug eingesetzt. Binnen zwei Tagen hat das Ungetüm 2500 Meter Leitungen zwischen Mitteraschau und Kröblitz sowie zwischen Oberlangenried und Kleinwinklarn vergraben. Vor
Lokales
Neunburg vorm Wald
16.09.2015
9
0
Die Arbeiten für den Breitbandausbau im Stadtgebiet werden unter Hochdruck vorangetrieben. Zur Zeit kommen die Glasfaserkabel für die schnelle Internetverbindung unter die Erde. Dazu hat die mit den Kabelbauarbeiten beauftragte Firma Franz Wilhelm (Neunburg) sogar einen Kabelpflug eingesetzt. Binnen zwei Tagen hat das Ungetüm 2500 Meter Leitungen zwischen Mitteraschau und Kröblitz sowie zwischen Oberlangenried und Kleinwinklarn vergraben. Vor Ort überzeugte sich Bauunternehmer Franz Wilhelm (Zweiter von links) vom Verlauf des Projekts, sein Mitarbeiter Karl Dirnberger (Dritter von links) erklärte die Arbeiten. Zu einem Infoabend über den Breitbandausbau laden heute um 19.30 Uhr die Amplus AG aus Teisnach und die Stadtverwaltung in den Saal des Gasthofs Sporrer ein. Nach der Ansprache von Bürgermeister Martin Birner stellen sich die Ansprechpartner der Firma allen Fragen zu den Themenbereichen schnelles Internet und Anbieterwechsel. Unter anderem wird der zeitliche Ablauf des Ausbaus vorgestellt. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.