Erste Arbeiten an Dorrer-/Söltlstraße beginnen - Bäume werden gefällt - Straße kurzfristig ...
Umbau der Kreuzung in greifbarer Nähe

Lokales
Neunburg vorm Wald
03.03.2015
0
0
Nach Mitteilung der Stadtverwaltung beginnt das Staatliche Bauamt Amberg-Sulzbach in den nächsten Wochen mit dem Kreuzungsumbau im Einmündungsbereich der Dorrer-/Söltlstraße. Im Vorfeld müssen dazu einige Bäume weichen.

Noch in dieser Woche beseitigt der städtische Bauhof im Einmündungsbereich stehende Bäume. Gefällt werden der Baum auf der jetzt noch vorhandenen Verkehrsinsel und die beiden gegenüberliegenden Stämme. Dazu wird eine kurzfristige Sperrung der Staatsstraße erforderlich. Um die Beeinträchtigungen für den Verkehr so gering wie möglich zu halten, wird die Maßnahme am Samstag, 7. März von 15 bis 17 Uhr, ausgeführt. In dieser Zeit ist die Staatsstraße 2151 im Kreuzungsbereich der Dorrer- und Söltlstraße komplett gesperrt. Die Umleitung wird ausgeschildert. Voraussichtlich schon ab Ende dieser Woche beginnen die Bauarbeiten für den Kreuzungsumbau. Zunächst werden im westlichen Kreuzungsbereich (zwischen Rötzer Bach und der Einmündung bei der früheren Männer-Tankstelle) die Wasser- und Kanalbauarbeiten bewältigt.

Dazu wird eine teilweise bzw. einseitige Sperrung der Straße erfolgen. Diese Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende März 2015 andauern. Danach erst beginnt der eigentliche Kreuzungsumbau. Die bauausführende Firma ist die Firma Wagner-Bau aus Waldmünchen.

Über den weiteren Bauablauf und damit verbundenen Beeinträchtigungen für die Verkehrsteilnehmer sowie Umleitungsstrecken will die Stadtverwaltung rechtzeitig informieren, sobald die endgültige Abstimmung mit dem Bauamt, den Firmen sowie den beteiligten Ver- und Entsorgungsträgern erfolgt ist.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.