Ferienolympiade lockt 70 Kinder und Jugendliche auf Sportplatz und ins Erlebnisbad - Schirmherr ...
Sportlicher Dauerbrenner in der schulfreien Zeit

Auf der Tartanbahn bewiesen die jungen Sportler Kondition und Durchhaltevermögen.
Lokales
Neunburg vorm Wald
08.08.2015
2
0
Junge sportliche Talente fördern und fordern, dieses Leitmotiv begleitet die dreitägige Ferienolympiade der Interessengemeinschaft (IG) Sportabzeichen. 70 Kinder und Jugendliche waren heuer mit am Start. Seit Jahren ist die sportliche Begegnung ein Fixpunkt im Ferienprogramm.

Auf dem Sportplatz der Gregor-von-Scherr-Realschule und im Erlebnisbad gingen die jungen Sportler motiviert zu Werke. Unter der Aufsicht von IG-Leiter Franz Seidl und den Prüfern Joachim Ullmann, Ingrid Bauer, Peter Wunder und Alexander Süß stand an drei Tagen ganz groß der Sport im Tagesplan.

Bei der Übergabe der Teilnehmerurkunden im Erlebnisbad ließ Franz Seidl die mehrtägige Veranstaltung Revue passieren. An zwei Tagen wurden die Leistungen in der Leichtathletik abgenommen wie Laufen, Werfen und der Weitsprung, auch der Standweitsprung stand diesmal auf dem Trainingsplan. Erich Vetter, Vorsitzender des SV Seebarn, vertrat die Schirmherrn der Aktion und spendete jedem jungen Athleten ein Eis. Mit den gezeigten Leistungen der jungen Wettkämpfer war er sehr zufrieden, er dankte auch den Eltern der jungen Sportler für die sagenhafte Unterstützung ihrer Sprösslinge. In seiner Ansprache appellierte Vetter an die Erwachsenen, den jungen Leuten auch bei der sportlichen Aktivität ein Vorbild zu sein.

Jüngster Teilnehmer war Justus Rosenthal mit vier Jahren, der aber immerhin einen Weitsprung von 1,65 Meter schaffte. Ebenfalls erwähnt wurden David Baier (50-Meter-Schwimmen in 51 Sekunden), Bianca Haller (800-Meter-Lauf in einer Zeit von 3:25 Minuten) und Max Zimmermann (800 Meter in 3:14 Minuten). Zum Abschluss gab Seidl den Teilnehmern mit auf den Weg, sich regelmäßig sportlich zu betätigen.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.