Feuerwehr Lengfeld blickt nach erfolgreichen Neuwahlen optimistisch in die Zukunft
Bekenntnis zur Einsatzbereitschaft

Erfolgreiche Neuwahl bei der Feuerwehr Lengfeld: Bürgermeister Martin Birner gratulierte (untere Reihe, von links) den Vorsitzenden Andreas Pfeilschifter und Christian Becher sowie den Kommandanten Josef und Simon Nißl. Dem übrigen Vorstandsteam wünschte auch Kreisbrandmeister Ferdinand Duscher (mittlere Reihe, rechts) alles Gute. Bild: agr
Lokales
Neunburg vorm Wald
10.06.2015
47
0
Als klares Votum für den Erhalt der Feuerwehr Lengfeld ist das Ergebnis der Jahresversammlung gewertet worden: Die Mitglieder kürten zwei neue Kommandanten und wählten eine neue Vereinsführung.

Wie im Gasthaus Ettl in Pissau zu hören waren, soll das Führungsteam neue Akzente in der Vereinsarbeit der Feuerwehr setzen. Die aktive Truppe wählte Simon Nißl zum Kommandanten, an der Spitze des Vorstandsteams steht Christian Becher.

Zum Auftakt der Versammlung würdigte Bürgermeister Martin Birner den Einsatz der Wehr um die Sicherheit in den Ortsteilen Ebersdorf, Pissau und Lengfeld. Er dankte den Verantwortlichen in den Führungspositionen und betonte die Bedeutung einer gut ausgebildeten Wehr, die im ländlichen Raum zeitnah ausrücken kann. Zwar gab es im vergangenen Einsätze keine Einsätze für die Wehr, wie Kommandant Simon Nißl einräumte, doch die Zügel ließen die Aktiven deswegen nicht schleifen - mehrere Übungen wurden absolviert. Für die Aktiven haben der Digitalfunk sowie die SMS-Alarmierung Einzug gehalten, berichtete er. Außerdem standen die Teilnahme am Florianstag in Thanstein sowie das eigene Johannisfeuer im Kalender. Nach den Neuwahlen - neben den beiden Kommandanten war auch eine neue Vereinsführung gewählt worden - bedankte sich Simon Nißl für dieses "klare Mitgliedervotum zum Erhalt der Feuerwehr". Die Ehrenamtlichen wollen sich in Zukunft für Gemeinschaft und Kameradschaft untereinander einsetzen und den Zusammenhalt in den Dorfgemeinschaften fördern. Kreisbrandmeister Ferdinand Duscher warb darum, die Ausbildungsarbeit voranzutreiben und einmal im Monat zu üben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.