Frauen-Union bestätigt Vorsitzende - "Tag der Begegnung" löst positives Echo aus
Margit Reichl bleibt am Ruder

Bei der Frauen-Union ist Margit Reichl (Vierte von links) einstimmig im Amt bestätigt worden. Bild: agr
Lokales
Neunburg vorm Wald
25.03.2015
10
0
Wahlen von der Kommunal- bis zur Europaebene prägten in den vergangenen Jahren das politische Geschäft - und die Frauen-Union mischte stets kräftig mit. Nun schenkte der Neunburger Ortsverband seiner Vorsitzenden erneut das Vertrauen.

Wie Vorsitzende Margit Reichl verdeutlichte, hätten die Stadtratskandidatinnen im Kommunalwahlwahlkampf bei 16 Terminen in den Ortsteilen ihre politischen Ziele dem Wähler nahegebracht. Ein Informationsbesuch führte zur Neunburger Tafel und ein positives Echo habe der "Tag der Begegnung" mit den Naabwerkstätten in der Schwarzachtalhalle ausgelöst. Bei mehreren Stammtischen sei die aktuelle Stadtpolitik erörtert und in fünf Vorstandssitzungen die Vereinsarbeit koordiniert worden. CSU-Ortsvorsitzender Peter Wunder brachte seinen Stolz auf die Arbeit der Frauen-Union zum Ausdruck. Er streifte die Thematik der Frauenquote in den großen Unternehmen und ging auf die aktuelle Debatte um den Mindestlohn ein. Der stellvertretende Vorsitzende der Jungen-Union, Thomas Albang, hob die Zusammenarbeit mit der Frauen-Union am Beispiel des jüngsten Starkbierfestes hervor.

Zum Schluss appellierte Margit Reichl an die Mitglieder, sich aktiv einzubringen, um Aufgaben in der Innenstadt, die Sanierung der Grundschule oder den Ausbau des Breitbandnetzes voranzubringen.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.