Freude über Ernte im Theresia-Gerhardinger-Haus
Danken und naschen

Lokales
Neunburg vorm Wald
18.10.2014
0
0
Ganz bewusst für eine gute Ernte danken. Das können die Kinder im Theresia-Gerhardinger-Haus. Wie das geht, haben sie bei der Beschäftigung mit dem Thema Schöpfung gelernt.

Das Erntedankfest bestimmte in den vergangenen Wochen das Leben im Theresia-Gerhardinger-Haus. Die Kinder feierten mit Diakon Uli Wabra in der Klosterkapelle Erntedank und schmückten den Altar mit den Gaben. Bereits in den Wochen zuvor hatten sich die Kinder dem Thema Schöpfung gewidmet und dabei gelernt, dass man für eine gute Ernte die Erde, das Licht und die Sonne, den Wind, die Luft, den Regen, die Vielfalt der Tiere sowie die Tatkraft der Menschen benötigt.

"Wir sagten bewusst Danke für die gute Ernte und dafür, dass es uns so gut geht", so die Bilanz der Kinder. Außerdem wurden die Erntedank-Altäre in den Kirchen besichtigt. Die Kinder durften das Fest aber auch mit allen Sinnen erleben: Aus den einzelnen Gruppen duftete es immer wieder nach Kürbis- und Kartoffelsuppe, Apfelstrudel und Kompott.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.