Gartenfest im Marienheim - Abschied von Diakon Wabra
Sommer im Herzen

Alleinunterhalter Lothar Kerschner übernahm die musikalische Gestaltung des Sommerfestes im Marienheim. Bild: agr
Lokales
Neunburg vorm Wald
13.08.2015
8
0
Mit einem ökumenischen Gottesdienst, gestaltet unter dem Leitgedanken "Sommerzeit", wurde das Sommerfest im Marienheim eröffnet. Gefeiert wurde im Garten der "Oase".

Mit dem Lied "Geh aus mein Herz und suche Freud', in dieser lieben Sommerzeit", angestimmt durch die Gruppe "Klanghölzer" (Christine Müller, Inge Viertl und Burga Männer), erzählten Pfarrer Gerhard Beck und Diakon Ulrich Wabra über den evangelischen Geistlichen Paul Gerhardt. Dieser hatte in seinen Erzählungen die Schönheit der Natur im Sommer beschrieben.

Nach dem Gottesdienst bezeichnete Heimleiter Thomas Zapf das Sommerfest als Höhepunkt für die Bewohner. Er dankte allen Helfern, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben. Im Namen der Spitalstiftung sprach Beauftragte und Stadträtin Marianne Deml an Diakon Ulrich Wabra einen Dank aus; in den vergangenen beiden Jahren hatte er den Marienheimbesuchsdienst organisiert und begleitet. An seinem neuen Einsatzort in Regensburg wünschte sie ihm alles Gute.

Danach übernahm Alleinunterhalter Lothar Kerscher mit seinen Schützlingen Martina Fitzthum, Jakob Schwendner und Andreas Gruber den musikalischen Part. Zum Abschluss des Sommerfestes gratulierte Heimleiter Zapf noch drei Bewohner zu ihrem Geburtstagsjubiläum.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.