Gewerbe im Scheinwerferlicht

Zahlreiche Gäste hatten sich zur Neuauflage der Schwarzachtalmesse versammelt. Neben Landrat Thomas Ebeling (am Pult) war auch MdB Karl Holmeier (Zweiter von links) gekommen. Zur Eröffnung ergriffen die Schirmherrn Andreas Insinger (Dritter von links) und Bürgermeister Martin Birner (Mitte) sowie Messesprecher Peter Scheitinger (Sechster von rechts) das Wort. Bild: Götz
Lokales
Neunburg vorm Wald
26.04.2015
2
0

Zwei Tage lang hat sich die Wirtschaft von ihrer Schokoladenseite gezeigt. Die Neuauflage der Schwarzachtalmesse lockte über 70 Aussteller und Tausende Besucher nach Neunburg. "Wir können stolz auf die Leistungsfähigkeit unserer Unternehmen sein", betonte Bürgermeister Martin Birner.

Aus sämtlichen wirtschaftlichen Sparten waren am Wochenende Firmen und Betriebe auf dem Torweiher-Areal rund um die Schwarzachtalhalle versammelt. Das Spektrum der Ausstellung umfasste Handel und Handwerk, Dienstleistungen, Autos, Elektronik, Technik und Computer. Aber auch für die neuesten Trends in Haus und Garten, Tipps für Freizeit und Tourismus sowie Genuss und Lifestyle war Platz.

Vielfalt vor der Haustür

"Wir richten den Scheinwerfer auf die regionale Wirtschaft", betonte Peter Scheitinger, Sprecher des ehrenamtlich tätigen Organisationsteams. Mit Blick auf die unternehmerische Vielfalt vor der Haustür sollte an den Messe-Tagen die Leistungsfähigkeit des hiesigen Gewerbes, ihre Kundenorientierung, die qualitativ guten Produkte und die persönliche Beratung in den Mittelpunkt gestellt werden. Scheitinger wies darauf hin, dass die Macher der Gewerbeschau heuer erstmals als Messeverein organisiert sind - nach wie vor segle man aber unter der Flagge des Gewerbeverbandes "Die Selbständigen".

Einer der größten Arbeitgeber der Stadt Neunburg vorm Wald hatte die Schirmherrschaft übernommen. Andreas Insinger, Geschäftsführer des knapp 200 Mitarbeiter zählenden Unternehmens Anka-Draht, empfand es als Ehre und Freude ein "großartiges Event" begleiten zu dürfen. Die Schwarzachtalmesse habe sich im Verlauf der Jahre zum Besuchermagneten entwickelt und sei eine "eindrucksvolle Visitenkarte der Wirtschaftsregion".

Ohne Eintritt

Bürgermeister Martin Birner als Ehrenschirmherr lobte das breite Angebot, das die ortsansässigen Firmen und die weiteren Aussteller aus den Landkreisen Schwandorf und Cham in Neunburg präsentieren. Als Alleinstellungsmerkmal für die Schwarzachtalmesse stellte Birner den kostenlosen Eintritt sowie den Verzicht auf Bauzäune zur Eingrenzung des Geländes heraus. (Seite 35)
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.