Grundschüler bewältigen Verkehrsschule mit dem Rad
Fit im Straßenverkehr

Oberkommissar Werner Keller, Lehrerin Kathrin Fichtl und Polizeihauptmeister Markus Schlegel (hinten, von links) vermittelten den Grundschülern, wie sie sicher auf dem Rad unterwegs sind. Bild: agr
Lokales
Neunburg vorm Wald
27.05.2015
3
0
Jetzt sind die Buben und Mädchen für die Straße gerüstet: Unter Anleitung der Polizeibeamten Markus Schlegel und Werner Keller sowie Klassenlehrerin Kathrin Fichtl absolvierten die Buben und Mädchen der vierten Jahrgangsstufen die Verkehrsschule.

Bei der theoretischen Ausbildung wurden den Grundschülern die Verkehrszeichen und ihre Bedeutung und das Verhalten im Straßenverkehr vermittelt und das Bewusstsein für rücksichtsvolles Fahren geweckt. Am Prüfungstag mussten die Kinder ihr Wissen und Können auf dem eigenen Rad unter Beweis stellen. Davor inspizierten Polizeihauptmeister Schlegel und Oberkommissar Keller die Räder auf Verkehrssicherheit. Die beiden Ausbilder machten sich danach mit den Schülern, unterteilt in Gruppen zu je fünf Radfahrern, auf den Weg über die Straßen. Hier hatten die Schüler ihre Fähigkeit im echten Straßenverkehr zu beweisen.

Zum Abschluss dieser mobilen Verkehrsschule erhielten die jungen Fahrer als Anerkennung einen Wimpel oder den Ehrenwimpel. Die beiden Polizisten wünschten den jungen Radlern allzeit eine gute Fahrt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.