Im Probenraum kein Platz mehr

Georg Schmid (rechts), stellvertretender Kreisvorsitzender des Nordbayerischen Musikbundes, zeichnete langjährige aktive Musiker aus. Bild: sns
Lokales
Neunburg vorm Wald
27.04.2015
13
0

Ein Zuwachs von 14 Musikern, ausverkaufte Konzerte und reibungsvolle Neuwahlen - bei der Stadtkapelle ist eigentlich alles im Fluss. Einziger Wermutstropfen ist die bisher erfolglose Suche nach einem neuen Probenraum.

Bei den Neuwahlen im Verlauf der Hauptversammlung schenkten die Mitglieder dem bisherigen Vorsitzenden Roman Sorgenfrei einstimmig für die nächsten zwei Jahre wieder das Vertrauen. Das Amt seines Stellvertreters übernahm Hubert Kroner von seiner Ehefrau Birgit, die nicht mehr kandidierte. Die Kasse bleibt in den bewährten Händen von Philipp Beutel, Schriftführer sind Sabrina Grassmann und Magdalena Zach.

14 Mitglieder mehr

Den Beisitzerposten von Verena Sinzger übernahm Roland Forster, zu weiteren Beiräten wurden Anton Lottner, Markus Held und Stefan Rückerl gewählt. Kassenprüfer sind Kathrin Lober und Veronika Grassmann. In seinem Bericht ließ Sorgenfrei die Höhepunkte "Burghofserenade" und "Weihnachtskonzert" Revue passieren. Beide Veranstaltungen waren restlos ausverkauft, und auch die erstmalige "Oscar-Nacht" sei grandios angekommen. Stolz präsentierte der Vorsitzende auch die Mitgliederzahlen: Insgesamt 106 Musiker zählt der Verein, ein Zuwachs von 14 Personen, hinzu kommen 91 passive Mitglieder. Im Jugendorchester spielen 18 Nachwuchsmusiker zusammen. Sorgenfrei betonte, dass die Kapelle durch die Arbeit mit den Jugendlichen auch eine Verpflichtung gegenüber den Eltern eingehe. Dafür seien die Kinder gut aufgehoben und lernen Zuverlässigkeit, Teamgeist und gegenseitige Rücksichtnahme. Einziger Negativ-Punkt im Jahresbericht war die immer noch erfolglose Suche nach einem neuen Probenraum. Das bisherige Domizil im alten Landratsamtsgebäude platzt nämlich - gerade bei den Gesamtproben - aus allen Nähten. Als Vertreterin von Bürgermeister Martin Birner erklärte Stadträtin Marianne Deml, dass sich die Stadt diese Problems bewusst sei. Sie signalisierte Unterstützung bei der Suche.

10 Jahre Jugendorchester

Der musikalischer Leiter Anton Lottner kann mit einem festen Stamm von 70 Musikern arbeiten, er lobte den Probenfleiß der Aktiven. Er begrüßte die Anfrage zur Gründung einer kleinen Formation mit dem Schwerpunkt auf bayerisch-böhmische Blasmusik. Einen Blick auf die Nachwuchsarbeit ermöglichten Jugendorchesterleiter Markus Held und Jugendleiterin Magdalena Zach. Der zehnte Geburtstag des Jugendorchesters soll heuer gefeiert werden. Stadträtin Deml und der stellvertretende Kreisvorsitzende des Nordbayerischen Musikbundes, Georg Schmid, würdigten die Leistungen der Kapelle. Deml bezeichnete den Klangkörper als ein "Fundament des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens in Neunburg". Schmid nannte die Ehrungen aktiver Musiker "einen Ausdruck besonderer Wertschätzung für die ehrenamtliche Arbeit".
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.