Immer mehr steigen aufs Pferd

Die Führung des Reit- und Fahrvereins, einschließlich der ausgeschiedenen Mitglieder: (von links) Vorsitzender Günter Koller, Marita Hausberger, Jasmin Wild, Michael Zitzelsberger, Karl-Heinz Klein, Sabine Koller, Alexandra Schmid, Elisabeth Sauerer, Natascha Seelig, Maria Heindl, Christian Wild, Roland Diehl und das neue Ehrenmitglied Robert Zimmermann. Bild: hfz
Lokales
Neunburg vorm Wald
09.03.2015
81
0

Der Schwarzachtaler Reit- und Fahrverein sitzt sicher im Sattel. Die Mitgliederzahl hat sich im Galopp entwickelt und ist um 20 Personen angestiegen. Auch die Vereinsführung hat die Zügel fest in der Hand.

Vor über 50 Pferdefreunden zog Vorsitzender Günter Koller Bilanz. Das vielfältige Jahresprogramm sowie die verstärkte Jugendarbeit mit Ausflügen und reiterlichen Events tragen weiter Früchte, so habe der Verein mittlerweile die Mitgliederzahl von 270 überschritten. Gleichzeitig stehe der Verein auch finanziell auf gesunden Beinen. Unter den zahlreichen Erwachsenen, die sich für den Reitsport begeistern, befindet sich auch Bürgermeister Martin Birner.

Motiviert und engagiert

Als ein Highlight ordnete Koller auch die Fertigstellung des neuen Dressurplatzes ein, der nun höchsten Ansprüchen genüge. Hinzu kam der Leonhardiritt in Seebarn, bei dem die Reiter vom Kollerhof mit 59 Pferden vertreten waren. In einem Ausblick auf das laufende Jahr lobte der Vorsitzende das Engagement der Mitglieder. Dieses wird auch benötigt, um das Hallendressurturnier ab 20. März zu bewältigen, das wegen des Teilnehmer-Ansturms von zwei auf drei Tage ausgedehnt werden muss.

Jugendwartin Natascha Seelig stellte die zahlreichen Aktivitäten zur Jugendarbeit nochmals im Einzelnen dar. Die vielfältigen Angebote ermöglichten es, gemeinsam mit Freunden und natürlich mit den Pferden Spaß zu haben. Dass die finanzielle Situation nicht besser sein könnte, zeigte der Rechenschaftsbericht von Kassiererin Elisabeth Sauerer. Trotz großer Ausgaben im vergangenen Jahr, (Zuschuss Dressurplatz, Vereinsschabracken, Vereinsjacken) zeigte sich ungebrochen auch hier eine positive Entwicklung.

Neues Ehrenmitglied

In einem speziellen Tagesordnungspunkt freute sich Günter Koller, die Ehrung eines Gründungsmitglieds vornehmen zu können. Anlässlich seines 75. Geburtstages wurde Robert Zimmermann, ein Urgestein des Schwarzachtaler Reit- und Fahrvereines, zum Ehrenmitglied ernannt. Bei den Neuwahlen in der Versammlung ist fast die komplette Vereinsführung in ihren Ämtern bestätigt worden.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.