Initiative für sichere Straßen

Bürgermeister Martin Birner und Vorsitzender Markus Schlegel (von rechts) zeichneten eine Vielzahl langjähriger Mitglieder der Gebietsverkehrswacht aus. Bild: kei
Lokales
Neunburg vorm Wald
25.11.2015
5
0

Seit über 50 Jahren setzt sich die Gebietsverkehrswacht für die Sicherheit ein. Bei einem Ehrenabend richtete sich der Fokus auf die treuen Mitglieder.

Nach der Eröffnung durch Vorsitzenden Markus Schlegel informierte Oberkommissar Robert Brandstätter (Polizeiinspektion Neunburg) über "Alkohol und Drogen im Straßenverkehr". Für die Mitglieder war es interessant zu hören, was der Beamte in den vergangenen Jahren für Erfahrungen und Feststellungen gemacht hat.

Bürgermeister Martin Birner betonte, dass er gerne zum Ehrenabend gekommen sei. Sehr angetan zeigte er sich von den Schlussworten des Referenten. Robert Brandstätter hatte dabei darauf hingewiesen, dass ein intaktes Familienleben für Kinder und Jugendliche sehr wichtig sei, um einer Drogenproblematik vorzubeugen. Besonders von Bedeutung sei das tägliche Gespräch in der Familie.

Der Bürgermeister hob das Engagement der aktiven Mitglieder in der Verkehrswacht hervor. Erst kürzlich habe die Gruppierung erreicht, dass an der neu errichteten Einmündung von Söltl- und Konrad-Adenauer-Straße eine zusätzliche Markierung aufgebracht wurde.

Vor den Ehrungen warf zweiter Vorsitzender Hans Keilhammer einen Blick in die Vergangenheit der Verkehrswacht. Er hatte im Sommer sämtliche Unterlagen des Vereins durchforstet und berichtete informativ und amüsant über Geschehnisse seit der Vereinsgründung im Jahre 1962. So seien gleich im ersten Jahr insgesamt 15 Infotafeln "Fußgänger gehen links" bei der damaligen "Verkehrspolizeibehörde" beim Landratsamt Neunburg zum Aufstellen beantragt worden. Auch die Spanntücher "Schule hat begonnen" gingen 1978 aus einer Initiative der Verkehrswacht hervor und sind nach wie vor in allen Gemeinden mit Schulen vorzufinden. Zum Abschluss der Veranstaltung überreichte Vorsitzender Markus Schlegel an 23 langjährige Mitglieder eine Urkunde. Bürgermeister Martin Birner gab im Namen der Verkehrswacht als Präsent noch je eine Flasche Wein dazu.

Schlegel bedankte sich für die Unterstützung der Mitglieder, die den weiteren Einsatz für die jährlichen Projekte, insbesondere für die Schulwegsicherheit, ermögliche. Besonders hob der Vorsitzende die Aktion "Toter Winkel" hervor, die Busunternehmer Johann Bauer und Polizeibeamter Hans Keilhammer an allen Grundschulen organisieren.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.