Jahresrückblick bei der Stadtkapelle - Abschied von Jugend-Dirigentin Sinzger
Vorbildlicher Probenfleiß

Vorsitzender Roman Sorgenfrei (links) und Musikbund-Vertreter Georg Schmid ehrten Verena Steinsdorfer (Zweite von links) und Verena Sinzger. Bild: sns
Lokales
Neunburg vorm Wald
20.12.2014
19
0
Ihren Jahresrückblick hielt die Stadtkapelle im Gasthaus Sporrer ab. Vorsitzender Roman Sorgenfrei ging auf die verschiedenen Aktivitäten ein und überreichte Leistungsabzeichen.

Neben unzähligen Probenstunden waren die Musiker bei Kirchenkonzerten in Heinrichskirchen und Neunburg präsent. Sein Können zeigte das Orchester in Burglengenfeld, wo mit drei weiteren Kapellen die CD "1000 Takte Blasmusik" aufgenommen wurde. Die Teilnahme am Marktfest in Schwarzhofen, beim Kreismusikfest Schwarzenfeld, bei Altstadtfest und "Wies'n" in Neunburg waren weitere Höhepunkte.

Beim eigenem Oktoberfest hätte man sich mehr Besucher erhofft; dagegen war der Auftritt der Nordbayerischen Brass Band ein voller Erfolg. Wegen schlechtem Wetter musste die Burghofserenade erneut in der Schwarzachtalhalle stattfinden, mit dem Weihnachtskonzert (25. Dezember) und der Winterparty im Burghof (30. Dezember) endet das Jahr. 2015 ist die Kapelle beim Faschingszug in Seebarn und beim Feuerwehrfest in Oberviechtach am Start. Für die eigene "Oscar-Nacht" im Februar wird bereits die Werbetrommel gerührt. Sorgenfrei dankte allen Musikern für ihren Probenfleiß und den Vorstandsmitgliedern für die tatkräftige Unterstützung.

Das Jugendorchester ist auf eine stattliche Anzahl von jungen Musikern angewachsen, Verena Steinsdorfer legte mit der Querflöte das D2-Abzeichen in Silber des Nordbayerischen Musikbundes mit "sehr gutem Erfolg" ab. Die scheidende Dirigentin des Jugendorchesters Verena Sinzger wurde nochmals feierlich verabschiedet; ihre Arbeit übernahm bereits im September Markus Held.

Der stellvertretende Musikbund-Kreisvorsitzende und Ehrenmitglied Georg Schmid betonte, dass die Stadtkapelle zu den Spitzenorchestern mit hervorragendem Ruf zählt. Im Vordergrund solle immer die Freude an der Blasmusik und die Gemeinschaft untereinander stehen. Eine Weihnachtsgeschichte und der Besuch des Nikolaus rundeten den Abend ab.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.