"Job Campus" der Scherr-Realschule mit 40 Ausstellern - Rosige Aussichten
Perspektiven am Arbeitsmarkt

Lokales
Neunburg vorm Wald
31.10.2015
1
0
Der Wettbewerb um die besten Köpfe ist in vollem Gange. Dies beweist die große Resonanz bei der Berufswahlmesse "Job Campus" am Mittwoch in der Gregor-von-Scherr-Schule. 40 Betriebe, Schulen und Behörden aus den Landkreisen Schwandorf und Cham hatten Vertreter geschickt, die das Gespräch mit den kommenden Schulabgängern suchten.

Das Spektrum reichte vom Handwerk bis zur Dienstleistung, von der Pflege bis zur Heilerziehung und von kaufmännischen Berufen bis zur Ausbildung bei Behörden. Der Landkreis bewerbe sich um das "Qualitätssiegel Bayern", informierte stellvertretender Landrat Jakob Scharf die Schüler. 150 Bildungsakteure haben dazu in den vergangenen sieben Monaten ein 220-seitiges Konzept entwickelt und dazu die fünf Arbeitsfelder behandelt.

Es gehe darum, Übergänge zwischen den Schularten zu organisieren, auf den demografischen Wandel zu reagieren, einen generationsübergreifenden Dialog anzustoßen und ein Bildungsnetzwerk zu entwickeln. Von den 96 Landkreisen und kreisfreien Städten in Bayern beteiligen sich aktuell 70 an der Initiative des Kultusministeriums. Sie verfolgen alle das gleiche Ziel: Verbesserung der Bildungs-, Ausbildungs- und Teilhabechancen für die jungen Menschen vor Ort.

Joachim Ossmann, Leiter der Arbeitsagentur, gab die neuesten Zahlen bekannt. Auf 4085 offene Lehrstellen im Arbeitsamtsbezirk Schwandorf entfielen im September 3007 Bewerber. Der Bewerberpool, den vor Jahren vorwiegend Real- und Mittelschüler füllten, sei breiter geworden. "Immer mehr Abiturienten und Studienabbrecher kommen hinzu und interessieren sich für eine berufliche Ausbildung", sagt der Agenturleiter.

Die Aussichten auf dem Ausbildungsmarkt seien selten so rosig gewesen wie im Augenblick, versicherte Joachim Ossmann. Auch den leistungsschwächeren Schüler machte er Mut: "Es darf keiner übrig bleiben."
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.