Junge Union legt Lehrstellenspiegel auf - Gesunde Firmen bieten Perspektiven
Hälfte der Jobs ist noch frei

JU-Vorsitzender Florian Ferstl (Dritter von links), seine Mitstreiter und die Stadträte Peter Schießl (Zweiter von links), Alexander Trinkmann (Fünfter von rechts) und Verena Reiml (Zweite von rechts) stellten den druckfrischen Lehrstellenspiegel vor. Bild: hfz
Lokales
Neunburg vorm Wald
19.03.2015
9
0
Zu den Dauerbrennern bei der Jungen Union, Region Neunburg, zählt der jährliche Lehrstellenspiegel. In der mittlerweile zwölften Auflage sind 69 Ausbildungsplätze in Firmen und Betrieben der Region aufgelistet, knapp die Hälfte davon sind noch frei.

Bei der Vorstellung bedankte sich JU-Vorsitzender Florian Ferstl bei Katharina Niegel und Peter Schießl, die den Lehrstellenspiegel heuer erstellt hatten. Wie Schießl ausführte, soll Schulabgängern damit eine Übersicht auf die Berufschancen in Neunburg und Umgebung gegeben werden. Jungen Leute, die sich noch für keinen Ausbildungsplatz entschieden haben, können sich über freie Ausbildungsplätze informieren.

Der Kontakt mit den Unternehmen habe gezeigt, dass das JU-Papier als wichtig bei der Besetzung freier Stellen erachtet werde. Neue Unternehmen, die bisher nicht in der Datenbank der JU als Ausbilder aufgelistet waren, kommen mittlerweile von selbst auf die Organisatoren zu und bitten um Aufnahme in die Übersicht. Auch Schulabgänger orientierten sich stark an diesem Papier.

Für das Ausbildungsjahr 2016 findet sich bereits eine Übersicht für die Schüler auf mögliche Ausbildungsplätze. In der aktuellen Auflage sind 69 Ausbildungsplätze aufgelistet, von denen knapp die Hälfte noch nicht besetzt werden konnte. Im Vergleich zum Vorjahr sind aber bereits mehr Lehrstellen vergeben. Für Stadtrat Alexander Trinkmann biete die Stärke der hiesigen Unternehmen Chancen für alle Neunburger. Es sei Aufgabe des Stadtrats, für Rahmenbedingungen zu sorgen, die eine weitere, positive Entwicklung der Unternehmen ermögliche.

Stadträtin Verena Binder betonte, dass Neunburg und seine Betriebe gut da stünden. Die jungen Leute hätten eine Perspektive, es bestehe eine Vielzahl an Möglichkeiten, einen passenden Arbeitsplatz für eine erfolgreiche Zukunft zu finden.

___

Der Lehrstellenspiegel zum Herunterladen

http://www.ju-neunburg.de
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.