Kasernen-Umbau liegt im Zeitplan

Lokales
Neunburg vorm Wald
03.02.2015
0
0

Die Bauarbeiten für die künftige Asylbewerber-Unterkunft am Plattenberg sollen Ende Februar abgeschlossen sein, "wir liegen damit im Zeitplan", so Klaus Götze, Betriebsleiter bei der vermietenden Firma Buchbinder. Der Umbau von drei früheren Kasernengebäuden schafft Platz für bis zu 150 Neuankömmlinge, die ersten werden Ende März oder Anfang April erwartet.

Die Anlage - Träger ist die Regierung der Oberpfalz - wird durch einen Hausmeister sowie einen Verwalter betreut, eine weitere Person übernimmt die Sozialberatung. Bürgermeister Martin Birner betonte, dass der Stadt eine "homogene Zusammensetzung der Bewohner" am Herzen liege.

Um die Integration der neuen Mitbewohner zu fördern, sollen unter anderem ehrenamtliche Sprachpaten erste Deutsch-Kenntnisse vermitteln. Einige Bürger hätten sich für diese Aufgabe bereits gemeldet, die Koordination läuft über die Volkshochschule. Auch über den Sport sollen die Asylbewerber Anschluss finden, laut FC-Vorsitzendem Hans-Werner Habel sind sie über den Landessportverband versichert. Bei der Stadt laufen außerdem Überlegungen zu einem "Willkommensfest", damit Neunburger und Flüchtlinge zusammenfinden. Der Bürgermeister berichtete noch über die Erfahrungen aus den Übergangsklassen an Grund- und Mittelschule. Die ausländischen Kinder seien "unwahrscheinlich lernbereit" und sollen so schnell als möglich in die Regelklassen integriert werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11034)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.