Klassentreffen der Geburtsjahrgänge 1935/36/37 der früheren Volksschule Penting
Gemeinsam Schulbank gedrückt

Die Geburtsjahrgänge 1935/36/37 der einstigen Volksschule Penting fanden sich zum Klassentreffen ein. Die Hauptorganisation hatte Fritz Rösch (im Rollstuhl) übernommen. Bild: mos
Lokales
Neunburg vorm Wald
25.07.2015
10
0
Es war das mittlerweile neunte Klassentreffen, das die einstigen Schüler der Jahrgänge 1935/36/37 an ihrem früheren Schulort zusammenführte. 24 Teilnehmer frischten die Erinnerungen an ihre gemeinsame Zeit an der Volksschule Penting auf.

Fritz Rösch hatte die Hauptorganisation der Neuauflage übernommen, es wird vermutlich nicht die letzte Zusammenkunft der einstigen Klasenkameraden gewesen sein. Zum Auftakt trafen sich die ehemaligen Volksschüler zu einer Messe in der Pentinger Pfarrkirche Sankt Nikolaus, die Gestaltung oblag Ortspfarrer Theo Schmucker. Im Gottesdienst wurde den verstorbenen Lehrkräften sowie 25 Mitschülern gedacht.

Nach dem Erinnerungsfoto kehrte die Gesellschaft im benachbarten Gasthaus Irlbacher ein. Organisator Fritz Rösch freute sich, 12 Mitschülerinnen und ebenso viele Mitschüler begrüßen zu dürfen. Bei Kaffee und Kuchen entwickelte sich schnell eine lebhafte Unterhaltung.

Nach dem Abendessen griff Schulkamerad Lothar Hiller, der für das Treffen aus Elchesheim-Illingen (Baden-Württemberg) angereist war, zur "Quetschn" und spielte zünftig auf. In den Gesang stimmten die einstigen Schulkameraden kräftig mit ein. Auch aus dem entfernten Bad Homburg hatten sich Mitschüler zu diesem Jahrgangstreffen auf den Weg gemacht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.