Kongregation mit neuem Präses

Zentralpräses Josef Schwemmer (links), der neue Ortspräses Pfarrer Stefan Wagner und Obmann Martin Fuchs (von rechts) ehrten die langjährigen Neunburger Sodalen. Bild: agr
Lokales
Neunburg vorm Wald
31.01.2015
11
0

Gemeinsam mit Zentralpräses Josef Schwemmer feierte die Marianische Männerkongregation (MMC) den Pfarrkonvent. Dabei wurde auch ein neuer Ortspräses ernannt.

In seinem Tätigkeitsbericht über das abgelaufene Jahr zählte Obmann Martin Fuchs aktuell 144 Mitglieder. Die Gruppierung war beim Hauptfest in Cham vertreten, außerdem zeigte man beim Besuch von Bischof Rudolf Voderholzer in Oberviechtach und bei der Wallfahrt nach Altötting Flagge. Den 70. Geburtstag feierte der ehemalige Präses und Stadtpfarrer Andreas Hanauer in Pemfling.

Martin Fuchs dankte den elf Mitgliedern, die zuverlässig die "Sodalenpost" ins Haus bringen. Sie haben auch die Aufgabe, den Mitgliedsbeitrag zu kassieren, gleichzeitig bleibt die MMC durch sie mit ihren Sodalen im Gespräch. Nachdem es mittlerweile aber immer schwieriger werde, Austräger zu finden, überlegt die Vereinsspitze momentan, den Vereinsbeitrag künftig per Bankeinzug abzubuchen.

Im Verlauf des Pfarrkonvents im Gasthof Sporrer wurde Stadtpfarrer Stefan Wagner zum neuen Präses der Marianischen Männerkongregation (MMC) ernannt. Im Anschluss führte Zentralpräses Josef Schwemmer aus, dass die Provinz Cham die jüngste und gleichzeitig mitgliedsstärkste im Diözesanverband Regensburg ist. Er stellte die Verbundenheit zum Redemptoristenkloster in Cham heraus.

Danach reflektierte Schwemmer einige Gedanken von Papst Franziskus. Dieser habe beispielsweise am 27. Mai 2013 vor der "Kultur des Wohlstandes" gewarnt. Damit verbundene "flüchtige Reize" würden darin hindern, sich Jesus zu nähern "und lassen uns feige, faul und egoistisch werden". In diesem Trend sah er die Ein-Kind-Familie aus materiellen Gründen und die Furcht vor dauerhaft bindenden Zusagen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.