Künstler-Duo Janouskova/Vavrusova begeistert im Schloss
Hohes musikalisches Niveau

Lokales
Neunburg vorm Wald
23.10.2014
0
0
"Ein bisschen kommt es auch auf die Geige an, viel mehr jedoch auf den, der den Bogen führt". Diese Weisheit eines unbekannten Verfassers bewahrheitete sich im Schlosssaal. Ein begeistertes Publikum hinterließ Geigerin Marketa Janouskova, als sie gemeinsam mit Pianistin Andrea Vuvrosova, Werke tschechischer Komponisten zu Gehör brachte.

Auf ihren Instrumenten nahmen die beiden jungen, aber international bereits profilierten Künstlerinnen die Zuhörer im voll besetzten Saal auf einen kurzweiligen musikalischen Streifzug mit. Das tschechische Duo intonierte bei diesem Konzertabend unter anderem verschiedene Werke bekannter Komponisten aus ihrem Heimatland. Den Auftakt des musikalischen Reigens lieferte aber eine Mozart-Sonate für Geige und Klavier, es folgte eine weitere Sonate von Leos Janácek. Aus der Feder von Antonín Dvorák erklangen die "Romanze in F-Moll op. 11" und "Mazurek op 49" .

Nach einer Pause folgten "Drei Stücke für Klavier" von Klement Slavický und "Suita Piccola" von Josef Pálenícek. Den Abschluss bildete "Danze Espagnol" von Manuel de Falla, "Romanza Andaluza" von Pablo de Sarasate und eine "Introduction Rondo Capriciosso" von Camille Saint-Saëns. Für ihre Darbietungen auf hohem musikalischen Niveau heimste das Duo großen Applaus ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.