Kuh-Melken als besondere Gaudi

Lokales
Neunburg vorm Wald
30.10.2015
2
0
Ausgelassen und zünftig ging es bei der Sitzweil der KAB im Pfarrheim zu. Nach dem Pfarrvikar Benny Joseph Kochumundammalayil und Pastoralreferentin Susanne Albang ausgebuttert hatten, wurde das deftige Kirwaessen aufgetischt. Für die Musik sorgte Pfarrer Stefan Wagner, die Speisen kamen aus der KAB-Küche und die Gaudi brachten die etwa 80 Besucher mit. Ein großer Spaß war der Melk-Wettbewerb: Die Freizeitmelker hatten eine Minute Zeit, um mit den Händen Milch aus dem Euter von Kunst-Kuh "Elsa" ziehen. Sieger wurde Norbert Jonas vor Josef Decker und Stadträtin Marianne Deml. Die Sketsche "Der Bauer und die Doktorin" und "Besuch beim Psychiater" rundeten den Abend ab.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.