Lauftreff trabt ins Jubiläumsjahr

Rund 30 Freizeit-Athleten starteten in die Jubiläumssaison des Neunburger Lauftreffs. Neben Leiter Franz Seidl (links) ging auch Schirmherr und Bürgermeister Martin Birner (hinten, Mitte) beim Eröffnungslauf auf die Strecke. Bild: agr
Lokales
Neunburg vorm Wald
14.04.2015
14
0

Seit Samstag schnüren sie wieder die Laufschuhe - und das zum 25. Mal in Folge. In der Jubiläumssaison des Lauftreffs geht auch Bürgermeister Martin Birner mit auf die Strecke.

Seit 25 Jahren wird an der Erfolgsgeschichte dieses "Trimm-Trabs" geschrieben. In jedem Frühjahr beteiligen sich Freizeitläufer und -sportler aller Altersklassen an diesem Trainingsprogramm.

Zum Auftakt der 25. Saison am Samstag blickte Leiter Franz Seidl auf die Gründung im Jahr 1990 zurück. Seit dieser Zeit hätten die Betreuer zahlreiche Sportbegeisterte unter anderem durch Beratung und Laufstil-Analyse in Form gebracht und die richtige Technik - sowohl beim Laufen als auch beim Nordic-Walking - vermittelt.

Schirmherr und Bürgermeister Martin Birner erzählte, dass er während seiner Ausbildung bei der Bundespolizei 1995 täglich gelaufen war, um sich fit zu halten. Er würdigte den Einsatz von Franz Seidl und seinem Team: Ihnen sei es gelungen, Menschen dafür zu begeistern, sich in der Freizeit fit zu halten. Er wünschte eine verletzungsfreie Saison und hoffte, dass es den Teilnehmern gelingt, ihre gesteckten Ziele zu erreichen. Birner versprach, sich anzustrengen, um mit den Läufern mithalten zu können. Danach schickte Franz Seidl die 30 Teilnehmer - darunter fünf Laufanfänger und fünf Nordic-Walker - auf die Strecke. Der einstündige Schnupperlauf führte von der Schwarzachtalhalle aus durchs Murnthal bis hin zum Eixendorfer See und wieder zurück.

Das wöchentliche Training findet dienstags ab 18.30 Uhr und samstags ab 14 Uhr statt, Treffpunkt gegenüber Schwarzachtalhalle. Beim Landkreislauf am 16. Mai wird der Lauftreff mit vier Teams an den Start gehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.