Letzte Frist für Hilfspakete

Die Helfer von "Ameno Signum" sammeln die Hilfspakete und leiten sie an "Maranatha" weiter. Bild: hfz
Lokales
Neunburg vorm Wald
21.11.2015
0
0
Der Verein "Ameno Signum" unterstützt wieder die Initiative "Maranatha - Hoffnung durch Hilfe". Noch bis Dienstag, 1. Dezember können Hilfspakete abgegeben werden. Damit werden arme Familien in Rumänien unterstützt. Laut Bastian Binder, Vorsitzender von "Ameno Signum", sei die Spendenbereitschaft der Neunburger heuer aber noch nicht so groß wie in den Vorjahren. "Jedoch lassen wir uns bis 1. Dezember gerne noch überraschen und vom Gegenteil überzeugen." Erneut fleißig an der Aktion beteiligt haben sich die Kindergärten Sankt Martin und Sankt Josef. Annahmestellen für die Pakete sind Mode Becher, "Living & Home", Schuh Ruhland und die Buchhandlung am Tor, dort liegen auch Infoflyer aus. "Ameno Signum" bedankt sich bei allen Unterstützern, die bedürftigen Kindern in Rumänien ein schönes Weihnachtsfest ermöglichen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.