Mit Johann Strauß ins neue Jahr

Sie stellten das Programm zum Neujahrskonzert vor: (von links) Karl Stumpfi, Wolfgang Bayerl, Hans Richter, Rosa Schafbauer und Bürgermeister Martin Birner. Bild: pko
Lokales
Neunburg vorm Wald
29.10.2015
15
0

Es gibt keinen schöneren Start in ein neues Jahr als mit einem Neujahrskonzert. Davon ist nicht nur der Kulturbeauftragte der Stadt, Karl Stumpfi, überzeugt.

Zusammen mit Bürgermeister Martin Birner und Dirigent Hans Richter hat Stumpfi es wieder geschafft, am 2. Januar zum dritten Mal ein Neunburger Neujahrskonzert auf die Beine zu stellen. Ab 20 Uhr erklingen in der Schwarzachtalhalle, die Instrumente der Smetana Philharmoniker Prag unter der Leitung von Dirigent Hans Richter.

Internationale Solisten wie Ester Pavlù (Sopran) und Antonio Rivera (Tenor) begleiten das Programm mit bekannten Stücken aus Oper und Operette. Jeder kennt beispielsweise das Wolgalied aus "Der Zarewitsch" oder die Arie "Dein ist mein ganzes Herz" aus "Land des Lächelns". Der in Neunburg geborene Chefdirigent, Hans Richter, dirigiert auch die Ouvertüren aus "Carmen" und "Eine Nacht in Venedig".

Auf Wunsch des Kulturreferenten wurden mehrere Werke von Johann Strauß ausgesucht, die ebenfalls vom Moderator des Abends, Altbürgermeister Wolfgang Bayerl angekündigt werden. Auch, wenn man nicht erwarten könne, dass die Halle bei solchen Konzerten immer ausverkauft sei, zeige die Stadt Charakter und Gesicht und habe das Rückgrat, an diesem Kulturangebot festzuhalten, freute sich Richter, der bei der Vorstellung des Programmes hoffte, dass mit einem Frühjahrskonzert weitergemacht werden könne. Großes Lob erntete Stadtwerke-Mitarbeiterin Rosa Schafbauer, die für sämtliche Belange rund um das Neujahrskonzert und die Betreuung der Künstler zuständig ist.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.