Museum setzt auf Authentizität

Lokales
Neunburg vorm Wald
18.05.2015
1
0

"Wir sind unserer bewährten Linie treu geblieben", erklärte Museumsleiter Theo Männer zur Ausgestaltung der neuen Abteilung "Stadtgeschichte". Möglichst authentisch und original sollten die Exponate sein, die dann "geschmackvoll und präzise" präsentiert werden.

Auch wenn sich vielleicht mancher Besucher von der Fülle der Ausstellungsstücke auf engem Raum etwas erschlagen fühlen könnte - "es darf nicht ein Großteil der Objekte im Depot verschwinden".

Ausstellungsbetrieb im Ehrenamt

Die ehrenamtliche Tätigkeit von Arbeitskreis und Museumsleiter beschere dem Stadthaushalt Einsparungen, gab Museumsleiter Theo Männer gegenüber Bürgermeister und Stadträten zu verstehen. Das Neunburger Museum sei wohl das einzige seiner Größenordnung in der Oberpfalz, das ehrenamtlich geführt werde. Andere Museen verfügten zumindest über eine Halbtagskraft. Bürgermeister Martin Birner signalisiert im Anschluss, dass der Stadtrat die Personalsituation "auf dem Schirm" haben werde.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)Mai 2015 (7906)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.