Nachsitzen nach 20 Jahren: Abschlussjahrgang 1994 blickt zurück

Nachsitzen nach 20 Jahren: Abschlussjahrgang 1994 blickt zurück Vor zwei Jahrzehnten drückten sie gemeinsam die Schulbank. Jetzt kam der Abschlussjahrgang 1994 der Gregor-von-Scherr-Realschule zu seinem ersten Klassentreffen zusammen. Nachmittags gedachten die einstigen Klassenkameraden am Friedhof ihrer beiden verstorbenen Mitschüler. Danach führte Wilhelm Narnhammer, einst Lehrer an der Schule, seine früheren Schützlinge durch das Unterrichtsgebäude. Dabei wurde so manche Veränderung sichtbar. Später
Lokales
Neunburg vorm Wald
03.11.2014
3
0
Vor zwei Jahrzehnten drückten sie gemeinsam die Schulbank. Jetzt kam der Abschlussjahrgang 1994 der Gregor-von-Scherr-Realschule zu seinem ersten Klassentreffen zusammen. Nachmittags gedachten die einstigen Klassenkameraden am Friedhof ihrer beiden verstorbenen Mitschüler. Danach führte Wilhelm Narnhammer, einst Lehrer an der Schule, seine früheren Schützlinge durch das Unterrichtsgebäude. Dabei wurde so manche Veränderung sichtbar. Später besuchten die Schulfreunde den Vorabendgottesdienst und gestalteten die Liturgie durch Lektorendienst und Fürbitten mit. Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein wurden in interessanten Gesprächen viele Erinnerungen an die gemeinsame Schulzeit aufgefrischt. Für viele war es das erste Wiedersehen nach 20 Jahren. Die positive Resonanz zeigte dem achtköpfigen Organisationsteam, dass das nächste Treffen in einem deutlich kürzeren Abstand stattfinden sollte. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.