Nasse Fahrbahn wird zum Verhängnis

Nasse Fahrbahn wird zum Verhängnis (mp) Schwere Beinverletzungen erlitt am Montag ein 19-Jähriger aus dem Gemeindebereich Oberviechtach bei einem Unfall auf der Staatsstraße im Neunburger Ortsteil Warnthal. Nach Mitteilung der Polizei war der junge Mann gegen 12.45 Uhr am Steuer eines Audi (im Vordergrund) in Richtung Neunburg unterwegs, als er auf nasser Straße in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort prallte der Audi frontal mit dem Opel eines 52 Jahre alten Neunburgers zusammen. Der jü
Lokales
Neunburg vorm Wald
08.12.2015
13
0
Schwere Beinverletzungen erlitt am Montag ein 19-Jähriger aus dem Gemeindebereich Oberviechtach bei einem Unfall auf der Staatsstraße im Neunburger Ortsteil Warnthal. Nach Mitteilung der Polizei war der junge Mann gegen 12.45 Uhr am Steuer eines Audi (im Vordergrund) in Richtung Neunburg unterwegs, als er auf nasser Straße in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort prallte der Audi frontal mit dem Opel eines 52 Jahre alten Neunburgers zusammen. Der jüngere der beiden Fahrer wurde ins Krankenhaus Schwandorf gebracht, sein Unfallgegner kam mit leichten Verletzungen in die Klinik nach Oberviechtach. Die Höhe des Gesamtschadens an beiden Fahrzeugen bezifferten die Polizeibeamten vor Ort auf rund 20 000 Euro. Die Feuerwehren aus Neunburg und Mitteraschau regelten den Verkehr und säuberten die Unfallstelle von ausgelaufenem Öl. Bild: Mardanow
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.