"Pfalzgrafencenter": Rathaus legt Bebauungsplan offen
Einsicht in Fachmarkt-Pläne

Lokales
Neunburg vorm Wald
15.04.2015
24
0
Auf dem Weg zum Baurecht für das an der Amberger Straße geplante Fachmarktzentrum "Pfalzgrafencenter" stehen die nächsten Schritte an: Der Bebauungsplan-Entwurf liegt noch bis 11. Mai zur Einsicht im Rathaus aus.

Der künftige Geltungsbereich des Bebauungsplanes "Sondergebiet großflächiger Einzelhandel Pfalzgrafencenter" umfasst eine Fläche von 20 905 Quadratmetern und schließt die Grundstücke Flurnummern 542, 550/12, 547, 547/1, 547/2 und 547/3 (Gemarkung Neunburg) ein. Das Planungsgebiet liegt am westlichen Stadtrand, zwischen dem Berufsbildungszentrum und der Baywa.

Die Firma Winderl Immobilien möchte im "Pfalzgrafencenter" einen Drogeriemarkt ansiedeln, geplant sind auch Lebensmitteleinzelhandel, ein Schuhmarkt sowie ein Textilmarkt. Das bereits bestehende Geschäft "Paperpoint" sowie ein weiterer Netto-Lebensmitteleinzelhandel sollen erweitert, auf dem Areal verlagert sowie funktional in das Planvorhaben integriert werden. Die Gesamtverkaufsfläche beträgt 4610 Quadratmeter. Zur Vermeidung von Beeinträchtigungen in der Innenstadt soll das "Pfalzgrafencenter" keine sonstigen gewerblichen Nutzungen, keine größeren oder eigenständigen Dienstleistungsbetriebe oder Wohnungen umfassen. Das Ergebnis einer Auswirkungsanalyse durch die Cima Management & Beratung GmbH ist im Bebauungsplan-Entwurf enthalten.

Mit der frühzeitigen Bürgerbeteiligung wollen die Stadt und der Vorhabenträger die Öffentlichkeit über die Planungen informieren und die Inhalte mit den Interessierten erörtern. Dazu liegen der Bebauungsplan-Aufstellungsbeschluss des Stadtrates vom 22. Januar mit den dazugehörigen Beschlüssen vom 30. April 2014 und 31. Juli 2014 sowie der Bebauungsplan-Entwurf samt Unterlagen (z.B. Begründung, Grünordnungsplan, Umweltbericht usw.) noch bis 11. Mai während der Geschäftszeiten im Rathaus, Zimmer 17 (erstes Obergeschoss), zur Einsichtnahme und Erörterung aus. Die Planunterlagen können während dieser Zeit auch auf der städtischen Homepage (www.neunburgvormwald.de/aktuelles) eingesehen werden. Stellungnahme können während der Frist schriftlich eingereicht oder mündlich im Rathaus, Zimmer 15 oder 17, zur Niederschrift vorgebracht werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bebauungsplan (4090)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.