Prozession seit Jahrhunderten

Die Markus-Prozession, ein Bittgang von Neunburg nach Katzdorf, ist bereits seit dem 17. Jahrhundert verbürgt. Am vergangenen Freitag waren die katholischen Gläubigen wieder unterwegs. Bild: agr
Lokales
Neunburg vorm Wald
29.04.2015
0
0
Mit der Markus-Prozession am Freitag hielt die Pfarrei Sankt Josef an einer jahrhundertealten Tradition fest: Schon seit 1638 ist dieser Bittgang von Neunburg nach Katzdorf auf einer alten Gottesdienstordnung urkundlich nachgewiesen.

Am Vortag des Gedenktages des heiligen Markus marschierten viele Gläubige, ausgehend von der Stadtpfarrkirche, zunächst durch den Stadtpark und anschließend durch die Schwarzachauen nach Katzdorf zur Kirche Sankt Maria Dolorosa. Angeführt durch das Kreuz und Pfarrer Stefan Wagner wurde unterwegs gebetet und gesungen. Bei einer Messe in der Wallfahrtskirche wurde um Segen für die Natur sowie um die persönlichen Anliegen der Gläubigen gebetet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.