Prüfungen beim Schwarzachtaler Reit- und Fahrverein - Urkunden und Anstecknadeln für 18 ...
Reiter-Nachwuchs fest im Sattel

Die lange Vorbereitung hat sich gelohnt: Alle Teilnehmer bestanden die Reitabzeichenprüfung. Bild: hfz
Lokales
Neunburg vorm Wald
21.03.2015
0
0
18 Mitglieder des Schwarzachtaler Reit- und Fahrvereines haben sich in den vergangenen Wochen mit viel Eifer auf ihre Reitabzeichenprüfungen vorbereitet. Der Einsatz wurde belohnt: Alle legten erfolgreich die Prüfung ab. Die Reitabzeichen gliedern sich in verschiedene Kategorien und Schwierigkeitsgrade. Sie reichen von 10 bis 1, dem Goldenen Reitabzeichen. Die Anforderungen sind unterschiedlich, beinhalten jedoch immer einen praktischen Teil, in dem Dressur und Springen auf unterschiedlichem Niveau geprüft werden, und einen Theorieteil. Dabei müssen die Prüflinge ihr Wissen über Pferde und das Reiten unter Beweis stellen. Die Prüfung nahmen die Richter Willi Gürster und Gerda Schulz ab, die Kleinsten prüfte Natascha Seelig.

Vorsitzender Günter Koller bereitete die Nachwuchsreiter mit Unterstützung der Reitlehrerinnen Franziska Dirnberger und Christiane Lindenstrut auf die Prüfung vor. Die Pferde wurden bis auf eine Ausnahme auch von der Reitanlage Koller zur Verfügung gestellt. Der Einsatz zeigte den gewünschten Erfolg: Die Prüfung lief ohne Zwischenfälle ab. Am Abend überreichten die Richter allen Teilnehmern ihre Urkunden und Anstecknadeln. Richter Willi Gürster lobte in seiner Abschlussrede die gezeigten Leistungen, die die solide Ausbildung widerspiegeln. Er sprach der Reitanlage Koller ein großes Lob für die gut ausgebildeten und zuverlässigen Schulpferde aus. Es sei sehr selten, dass Abzeichen der Klasse 4, bei der A-Dressur und A-Springen zu zeigen sind, mit Schulpferden erfolgreich absolviert werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.