Rasante Show "Dance Masters" entführt aus Schwarzachtalhalle auf die grüne Insel
Ausdruck irischer Lebensfreude

Zwölf Tänzer beeindruckten mit ihrer rasanten Tanzshow "Dance Masters" die Gäste in der Schwarzachtalhalle. Bild: weu
Lokales
Neunburg vorm Wald
27.03.2015
0
0
Eine lebensfrohe und bunte Zeitreise durch das Irland der vergangenen 200 Jahre erlebten rund 300 Gäste in der Schwarzachtalhalle bei der Tanzshow "Dance Masters! Best of Irish Dance". Fulminante Tanzeinlagen und gefühlvolle irische Melodien belebten die Inszenierung.

Eine Kombination aus traditionellen und modernen Elementen ließ die Lebensfreude der grünen Insel auf das Publikum überspringen. Zu Beginn wurden die Zuschauer ins 18. Jahrhundert entführt. Der Tanzlehrer Patrick reist von Dorf zu Dorf, um jungen Leuten den traditionellen irischen Tanz nahezubringen. Er verliebt sich in die schöne Kate, die jedoch schon mit dem Tänzer Kevin liiert ist. So nimmt eine bewegende Liebesgeschichte ihren Lauf, die über viele Jahrzehnte hinweg bis in die Gegenwart reicht. Auf der Reise durch die Epochen taucht die Tanzgruppe immer wieder in beliebte Zeitabschnitte wie die 60er oder 80er Jahre ein. Mit einer großen Vielfalt an stetig wechselnden, farbenfrohen Kostümen und unterlegt mit stimmungsvoller Musik boten die zwölf Tänzer alle Facetten des schwungvollen irischen Stepptanzes dar. Die Schuhe der Tänzer sind mit speziellen Erhöhungen an den Absätzen für das charakteristische Klackern versehen. Ergänzt wurden die Szenen mit einer Leinwandpräsentation, die abwechselnd Landschaftsaufnahmen von Irland und eine Video-Liveübertragung der Tänzer zeigte. Zu der Darbietung ausgefeilter Choreographien, die von Richard Griffin arrangiert wurden, erklang irische Live-Musik. Die drei Profi-Musiker Laura Callaghan, Barry Tierney und Stephen O'Connor sorgten mit traditionellen Instrumenten wie dem Dudelsack, den Whistles oder dem Banjo dafür, dass sich das Publikum auf die grüne Insel träumen konnte. Mit bekannten Liedern wie "Whisky in the Jar", "Rocky road to Dublin" oder "Leaving on a Jetplane" wurde das Publikum zum Mitsingen und Mitklatschen animiert.

Im großen Finale kommt es zu einem tänzerischen Kampf zwischen Patrick und Kevin. In beeindruckendem Tempo zeigen die beiden nochmals ihr gesamtes Können, die perfekte Ausführung der "clicks" war an Schnelligkeit und Präzision nicht zu überbieten. Letztlich gewann Patrick das Duell und auch das Herz seiner Traumfrau.

Nach einer mitreißenden Zugabe durften die Darsteller etwas Luft holen und den tosenden Applaus genießen. Im Anschluss bestand für die Zuschauer noch die Möglichkeit, im Foyer der Schwarzachtalhalle Autogramme zu bekommen und sich mit den Tänzern zu unterhalten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.