Rauchmelder an acht Familien übergeben
Feuerwehr vorgestellt

Die jungen Familien in Seebarn und näherer Umgebung freuten sich über die Rauchmelder, die vom Kommandanten Georg Gruber (rechts) und dem 2. Vorsitzendem Johann Fischer übergeben wurden. Bild: zth
Lokales
Neunburg vorm Wald
03.11.2015
5
0
( zth) Die Feuerwehr Seebarn lud alle jungen Familien mit Kindern bis zum zweiten Lebensjahr ins Feuerwehrhaus ein, um ihnen die Arbeit der Feuerwehren näher zu bringen. Kommandant Georg Gruber stellte die Aufgaben vor, wobei für ihn besonders die Prävention eine große Bedeutung hat. Rauchmelder können größere Schäden verhindern, da sie bei einer Rauchentwicklung frühzeitig Alarm schlagen.

2. Kommandant Benedikt Käsbauer, selbst vor kurzem Papa geworden, ging auf die fachgerechte Montage der Rauchmelder ein. Nach seinen Ausführungen gehöre solch ein Rauchmelder in jedes Schlaf- und Kinderzimmer sowie in den Flur. 2. Vorsitzender Johann Fischer zeigte sich erfreut, dass acht Familien der Einladung gefolgt waren. Als Dank erhielt jede Familie einen Rauchmelder, verbunden mit der Bitte, diesen auch schnellstmöglich im Eigenheim anzubringen, um den Schutz zu gewährleisten. "In einer Kiste bringt ein Rauchmelder niemandem etwas", schmunzelte Fischer. Für die Kinder gab es noch eine "Grisu"-Plüschfigur, womit die Verantwortlichen den Kleinen wohl die größte Freude bereiteten. Höhepunkt für die Kinder war das Probesitzen im Feuerwehrauto, aus dem sie gar nicht mehr aussteigen wollten.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.