Revanche gegen Hersbruck geglückt

Lokales
Neunburg vorm Wald
05.03.2015
0
0
Für die Handballer der B-Jugend des 1. FC Neunburg vorm Wald stand das letzte Saisonspiel auf dem Programm. Gegner war der HC Hersbruck. Beim Hinspiel mussten die FC-Handballer grippegeschwächt die erste Saisonniederlage hinnehmen. Die erste Spielhälfte wurde etwas zögerlich begonnen, doch nach acht Minuten kamen die Neunburger besser in Fahrt. Sie konnten sich langsam auf einen 9:6-Zwischenstand absetzen. Vor allem war die Abwehrleistung um einiges konsequenter als beim Hinspiel. Lediglich die eigene Chancenauswertung und zu viele technische Fehler im Neunburger Angriffsspiel sorgten dafür, dass die Gastgeber lediglich mit einer 13:9-Führung in die Pause gingen.

In der zweiten Halbzeit spielten die FC-Handballer schnell eine Sechs-Tore-Führung zum 15:9 heraus. Daraufhin entschloss sich Trainer Bauer, einige jüngere Spieler einzusetzen. Diese Maßnahme stellte sich als ungünstig dar, denn die Gäste drehten in der Folge die Partie und gingen ihrerseits mit 17:16 in Führung. Eine Umstellung auf das Spielsystem der ersten Halbzeit brachte dann wieder die nötige Ruhe ins Spiel des FC. Nach einer roten Karte waren die Hersbrucker in der Defensive nicht mehr so stabil wie zuvor. Dies nutzte man in den Reihen der Gastgeber, um wieder einen gesicherten Abstand zum Endstand von 24:22 herauszuspielen.

Für den FC spielten: Schlehuber (Tor), Greger (1), Berg, Aleksiev, An. Dirscherl (2), Blendl (1/1), Al. Dirscherl, Held (4), Weig (6/1), Buzhala (2), Mensch (2), Gebhardt, Ludwig und Stefan (2/2)
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.