Ritter, Gaukler und Co. zwei Tage zu Gast in Neunburg
Mittelalter hält Einzug

Mittelalter-Volk aus nah und fern bevölkert heute und am Sonntag den Stadtpark in Neunburg. Mit 40 Händlern, 20 historischen Gruppen und einem vielfältigen Programm kann der Mittelaltermarkt des Festspielvereins aufwarten. Bild: Mardanow
Lokales
Neunburg vorm Wald
01.08.2015
13
0
Die alten Rittersleut' feiern ein Comeback: Der Stadtpark in Neunburg ist heute und am Sonntag Schauplatz für einen farbenprächtigen Mittelaltermarkt. Gaukler, Ritter, Händler und Spielleute geben sich beim ältesten Mittelalterfest im Landkreis Schwandorf ein Stelldichein.

Seit 25 Jahren stellt der Festspielverein diesen Höhepunkt im Veranstaltungskalender auf die Beine. Die Besucher erwartet ein farbenprächtiges und ausgelassenes Markttreiben mit "allerley Spectaculum und Kurzweyl". Über 40 Marktstände bereichern das Angebot, 20 historische Gruppen sorgen für Leben im Lager.

Der Markt ist am Samstag von 11.30 bis 24 Uhr und am Sonntag von 11 bis 22 Uhr geöffnet. Zur offiziellen Eröffnung heute um 13 Uhr wird Bürgermeister Martin Birner die offiziellen Marktrechte verlesen. Das Programm der farbenfrohen Veranstaltung bietet an beiden Tagen zahlreiche Höhepunkte wie eine Greifvogel-Flugschau, spektakuläre Reiterspiele, Schaukämpfe, eine Feuershow und ein schauriges Hexengericht.

Zusätzlich erklingt an allen Ecken des Marktes stilechte Musik: Dazu haben die Veranstalter die Gruppe "Musica Canora", die Spielleute "Matho Cantus" sowie den "Heidecker Trommlerhaufen" und die Hofmusik des Festspiels organisiert.

Der Eintritt beträgt drei Euro, für Kinder einen Euro (unter "Schwertmaß" frei), für beide Tage werden vier Euro bzw. 1,50 Euro verlangt.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://hussiten.mebspace.de/mittelaltermarkt
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.