Rumba, Samba und Jive

Alle Plätze besetzt waren beim Stadtball nur in den Tanzpausen. Denn die Band "Cappuccino" lockte unermüdlich aufs Parkett. Bilder: sns (2)
Lokales
Neunburg vorm Wald
12.01.2015
23
0

"Ausverkauft" war auch die dritte Auflage des Neunburger Stadtballs am Wochenende. Die Band "Cappuccino" lockte mit tollen Rhythmen und ließ "Musik erleben". Heiß ging es bei einigen Turniertänzen zu, welche Nachwuchstalente aufs Parkett legten.

Bürgermeister Martin Birner begrüßte die zahlreichen Gäste in der Schwarzachtalhalle und freute sich, dass wieder viele Ortsteile mit großen Abordnungen vertreten waren. Er bedankte sich bei seinen Mitarbeitern, beim Hausmeister und dem Lichttechniker für die Vorbereitungen, bevor er mit Ehefrau Sandra den Ball eröffnete.

Die Familie Heitzler war verantwortlich für die stilvolle Dekoration und den umfangreichen Service. Die Gastronomen warteten auch mit einer ansprechenden Speisekarte auf. Im Foyer des Eingangsbereiches lud eine Bar zum Verweilen ein. Wie schon in den vergangenen Jahren sorgte die Tanzband "Cappuccino" mit Frontfrau Heidi Gügel-Wagner mit ihren Melodien dafür, dass die Tanzfläche niemals leer blieb. Ihr Motto: Musik ist unbeschreiblich. "Cappuccino-Musik" sollte man hören oder noch besser erleben!

Ein Höhepunkt waren die Auftritte mehrerer Nachwuchstanzpaare der Tanzabteilung der SpVgg Willmering-Waffenbrunn, darunter das B-Latein-Meisterpaar Julia Schwaiger und Niklas Preusche. Das Paar tanzt seit seinem zehnten Lebensjahr. 2014 waren sie außerdem die Gewinner von "Mein Champion" in Cham mit einer Reise nach Las Vegas. Ihr Ziel ist es, in der nächsten Zeit auf internationalen Bühnen zu tanzen. Beim Stadtball gab es tosenden Applaus.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.