Satzung für Asyl-Nutzung

Lokales
Neunburg vorm Wald
20.12.2014
0
0
Das entstehende Wohnheim für Asylbewerber am Plattenberg hat die nächste behördliche Hürde genommen. Nach der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung hat der Stadtrat mit 10:8 Stimmen die Satzung für die nötigen Bebauungsplanänderungen auf den Weg gebracht. In der Zeit von 30. Oktober bis 1. Dezember waren in der Öffentlichkeitsbeteiligung keine Stellungnahmen eingegangen. Bei den Behörden hatte das Landratsamt Schwandorf eine umfangreiche Stellungnahme zur immissionsschutzrechtlichen Bewertung eingereicht.

Die Gegenstimmen aus den Reihen der CSU und der Freien Wähler begründete beispielsweise Klaus Zeiser (CSU) damit, dass für die Genehmigung "zu viele Klimmzüge beim Immissionsrecht" nötig wären.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.