Schüler bereichern Vierteljahresfeier im Marienheim
Muffins und Lieder

Mit Musik, Tanz und Sketchen brachten die Schüler Abwechslung in den Alltag der Senioren. Bild: hfz
Lokales
Neunburg vorm Wald
03.12.2014
6
0
Einmal im Vierteljahr unterbricht im Marienheim eine Feier den Alltag. Einen passenden Rahmen steuerte die Mittelschule bei. Dabei handelte es sich um ein Projekt im Bereich Soziales. Mit dem Lied "D'Bäuerin hod d'Katz verlorn" wurde die Veranstaltung schwungvoll eröffnet. Heimleiter Thomas Zapf empfing die sechs Lehrkräfte mit ihren 70 Schülern. Er bekräftigte die gute und langjährige Zusammenarbeit zwischen Marienheim und Mittelschule.

Bereits im Vorfeld hatten die Schüler Weihnachtsbäumchen als Geschenk für die Heimbewohner gefertigt, die in diesem Vierteljahr Geburtstag hatten. Außerdem hatten sie selbst gebackene Muffins mitgebracht. Mit von der Partie war auch Stadträtin Marianne Deml, die seit Mai Beauftragte für die Spitalstiftung ist. Sie trug ein Gedicht von Pater Anselm Grün "Jahr für Jahr" vor.

Der Konrektor der Mittelschule, Manfred Bösl zeigte sich sehr erfreut über die Kooperation mit dem Marienheim. Mit einer schwungvoll getanzten Polka setzten sich die Fünftklässler in Szene und hatten auch einige Sketche wie "Glückwunsch" oder "Abendspaziergang" im Gepäck. Die siebte Jahrgangsstufe überzeugte mit den Liedern "Leit, Leit, Leit..." und "Wald". Zum Dank gab es für die Lehrer Rosen und Rotwein und etwas zum Naschen für die Schüler.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11032)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.