Schülerfirma der Scherr-Realschule hat sich mit Schmuck-Ideen für Landeswettbewerb qualifiziert
Junior-Unternehmer im Aufwind

Gemeinsam mit der betreuenden Lehrkraft Björn Birzer (links) nahmen die Jung-Unternehmer (von rechts) Yunus Akbas, Faruk Tigli, Felix Braungardt, Jessica Duscher, Marie Ruhland, Laura Scheitinger, Verena Vitzthum und Laura Hofmann an der Junior-Messe teil. Bild: hfz
Lokales
Neunburg vorm Wald
04.05.2015
27
0
Diese Recycling-Idee begeisterte die Experten: Mit Halsketten und Armbändern aus Tapeten-Material hat sich die Junior-Firma der Gregor-von-Scherr-Realschule für den Landeswettbewerb qualifiziert. Schon jetzt gehören sie zu den zehn besten Teams Bayerns.

Die 25-köpfige Schülerfirma "upSCHERRing", die von Lehrkraft Björn Birzer betreut wird, hat es mit ihrem Geschäftskonzept zum Junior-Landeswettbewerb am 27. April in München geschafft. In den vergangenen Monaten hatten die Nachwuchs-Unternehmer mit ihren Halsketten und Armbänder aus recycelten Tapeten überzeugt. Ihre Erzeugnisse hatten sie unter anderem beim Burg-Advent, bei der Junior-Messe in Regensburg und bei der Vernissage der Werkausstellung des Kunstvereins "Unverdorben" verkauft.

Neben der Geschäftsidee war auch der vorgelegte Geschäftsbericht Grundlage für den Erfolg. Diesen hatte eine Expertenjury bewertet, denen unter anderem auch Vertreter der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft angehörten. Im Bericht hatten die Jungunternehmer einen Überblick über das laufende Geschäftsjahr gegeben sowie beispielsweise über die Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungen oder den bisherigen Gewinn informiert.

Beim Landeswettbewerb in München am kommenden Montag werden aus den zehn besten bayerischen Junior-Unternehmen die drei besten ausgezeichnet. Der Sieger darf zum Junior-Bundeswettbewerb fahren, der im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin ausgerichtet wird. Auf die Zweit- und Drittplatzierten warten Sachpreise.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.