"Schwarzachtal Pass" bringt frischen Wind in alte Tradition - Geschenke für Kinder im Gepäck
Audienz beim Nikolaus mit Gefolge

Lokales
Neunburg vorm Wald
29.11.2014
6
0
"Bald ist Nikolausabend da . . ." - und im Burghof wird der Namenstag des Bischofs auf besondere Weise begangen. Begleitet von Engeln und einer Schar Krampusse verteilt der heilige Mann am Freitag, 5. Dezember, Geschenke an die Kinder.

Bereits zum zweiten Mal bringt der Verein "Schwarzachtal Pass" frischen Wind in diese adventliche Tradition. Vom Burghof aus zieht der Nikolaus mit seinem Gefolge ab circa 16 Uhr durch Alt- und Vorstadt und stattet mehreren Geschäften einen Besuch ab. Gegen 19 Uhr empfängt der Bischof Groß und Klein zur Audienz. Kinder dürfen ihm im Burghof ihre Wünsche vorbringen und erhalten dafür kleine Geschenke.

"Früher ist der Nikolaus von Haus zu Haus gezogen und nicht mit dem Auto gekommen", verdeutlichen die Verantwortlichen des "Schwarzachtal Pass". Diese Tradition soll mit dem "Nikolaus-Treiben" wieder aufleben. Eigens für diesen Abend ist bereits ein hochwertiges, neues Gewand in prächtigem Lila für den Nikolaus-Darsteller angeschafft worden. Gegen die Kälte in den Knochen werden im Burghof Schwedenfeuer lodern, außerdem wird Glühwein und Kinderpunsch ausgeschenkt. Schon jetzt bedanken sich die Organisatoren bei der Neunburger Geschäftswelt für die gespendeten Geschenke. "Es geht uns darum, Kindern und Erwachsenen eine Freude zu machen", erklärt "Pass"-Hauptmann Timm Buckley. Die eindrucksvollen Fell-Kostüme und gehörnten Masken der Krampus-Darsteller wirken zwar respekteinflößend, "doch erschrecken wollen wir niemanden".

Auch beim Burg-Advent vom 12. bis 14. Dezember ist der "Schwarzachtal-Pass" mit Krampussen, Hexen und Perchten vertreten. Am Sonntag um 19.30 Uhr präsentieren die Aktiven ihre neue Show.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.